Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.12.2018, 01:44   #1
weiblich OnlyMe1904
 
Dabei seit: 12/2018
Alter: 19
Beiträge: 1

Standard Was ist aus dieser Welt geworden

Wo ist die Zeit, was ist nur geschehen,
einst erstrahlt in Farben und Freude,
regiert nun die Angst und keiner will es sehen.
So sieht sie aus, die Welt von heute.

Wo ist der Spaß, wo der Leichtsinn?
Wie Maschinen bestreiten wir unseren Alltag.
Die Augen stets nur gerichtet auf den Gewinn,
weil keiner mehr als „arm“ gelten mag.

Doch worin besteht bei all dem der Sinn?
Was bringt dir ein Leben mit Erfolg und Geld?
Treibt die gier nach mehr dich nicht zum Schluss in den Wahnsinn?
Doch du kannst nichts dafür, denn so sieht sie aus, unsere heutige Welt.

Wir waren einst mit so wenig zufrieden.
Etwas Essen und vor allem Liebe reichte uns aus
Aber warum haben wir uns dann für immer mehr entschieden?
Warum schauen wir nicht mehr nach links oder rechts, sondern immer nur geradeaus?

Kein Politiker, kein Philosoph vermag uns darauf eine Antwort zu geben,
denn die Entscheidung für dieses leben traf kein anderer für dich,
du allein hast entschieden nach diesen „Idealen“ zu streben.
Doch frage dich doch einmal selbst, bist du in dieser Welt noch ehrlich glücklich?

Die Welt verändert sich immer mehr und mehr,
doch ob dies uns wirklich Fortschritt bringt, vermag ich nicht zu sagen.
Jedoch wirkt sie für mich nur noch trist und leer
Und so sollte sich doch ein jeder heutzutage fragen…

Was ist aus dieser Welt geworden?
OnlyMe1904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 01:01   #2
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.459

Lieber OnlyMe1904,
"Ein garstig' Lied! Pfui! Ein politisch' Lied!", der Vers aus Goethes Faust passt meiner Meinung nach zu der apolitischen Schwarzmalerei.
"Apolitisch", weil die eindimensionale Verteufelung dieser Welt niemanden weiter hilft und nebenbei auch in ihrer Einseitigkeit schlicht falsch ist.
Ob Dein Gedicht nun auch "garstig" zu nennen ist?
Dein Jammerschrei kommt mir zu prosalastig rüber, prangert an, was durchaus realistisch, beklagenswerr und verbesserungsbedürftig ist, lässt aber neben der Schwarzmalerei keinen Platz für Farben. Ich zitiere mal M. Luther: "Aus einem traurigen Arsch fährt nie ein fröhlicher Furz."
Und der riecht verdächtig nach rechtslastiger Propaganda - womit wir wieder beim Faust sind: "Ein garstig' Lied! Pfui! Ein politisch' Lied!"
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:17   #3
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.461

Standard Alles, alles muss sich wenden

Hi OnlyMe,

wo ist all der Spaß, wo ist all die Zeit nur blieben – ein tiefschürfendes Werk von Dir!

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was ist aus dieser Welt geworden

Stichworte
gesellschaft kritik, veränderungen, welt mensch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nicht von dieser Welt Leaos Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.05.2017 21:35
Nicht von dieser Welt andaristan Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 31.07.2016 15:44
Den Fürsten dieser Welt Schreiber Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 24.07.2014 23:41
Fremd in dieser Welt sosuek Düstere Welten und Abgründiges 6 09.09.2006 04:08
Arme Seelen dieser Welt cute_fighter Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 07.04.2006 12:43


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.