Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.08.2021, 16:04   #1
weiblich Lejomacin
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: München
Beiträge: 16

Standard Zeitenwende

Als die Mythen tanzen gingen
da glänzten sie im schönsten Kleid,
die Nachtigall begann zu singen
und auch die Träume hatten Zeit.

Sie wogten wild in buntem Reigen
schwebten und schwangen Hand in Hand
in Licht und Schatten zwischen Zweigen
webten sie ihr Freundschaftsband.

Hinter allen Worten, Zeiten
tranken sie die Nacht, das Licht,-
ich wollte sie so gern begleiten,
doch meine Flügel trugen nicht...
Lejomacin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2021, 16:51   #2
männlich Anaximandala
 
Benutzerbild von Anaximandala
 
Dabei seit: 05/2021
Ort: Zu Hause
Beiträge: 203

Das Licht garniert zu einem Mahl,
Der Horizont, das ist der Saal,
Die Bowle mit dem Wind gefüllt,
Ins Kleid der Ewigkeit gehüllt,
Die Wolken sind der Tänzerhein,
Dort oben tanzt einer allein.
Auch ich wär gerne oben dort,
Mich wundert doch, er hört mein Wort,
"Das Ziel der Reise sehnst du sehr,
Hör zu, du siehst ne Metapher",
Als erstes nun verklingt sein Wort,
Und mit ihm schwindet auch der Ort,
Ich frag mich, obs Einbildung sei,
Doch nein, gedanklich sind wir frei.

Ich danke dir für deinen Text *.*
Und gleich nocheinmal, die Antwort hier zu schreiben hat die Frage, die mich heute unbeantwortet quält unwichtig gemacht.
Anaximandala ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2021, 00:35   #3
männlich Krebsgestoeber
 
Benutzerbild von Krebsgestoeber
 
Dabei seit: 03/2013
Alter: 29
Beiträge: 222

Standard Liebe Kräuterhexe Lejomacin,

auf allen deinen Gedichten hier im Forum liegt eine Sehnsucht nach dem Vergangenen und eine Herbstwindnote. Das gefällt mir. Trotz schwerer Flügel hast du die bunt gewandeten Mythen gekonnt zum Tanz gebeten.

Gern gelesen.

LG
KG
Krebsgestoeber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2021, 15:33   #4
weiblich Lejomacin
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: München
Beiträge: 16

Lieber Anaximandala,

Danke für die Zeilen und es freut mich, dass Dich dieses kleine Werk erreichen konnte.

LG
Lejomacin

Lieber Krebsgestöber,

Danke auch für Deine Anerkennung, die Herbstwindnote gefällt mir sehr gut und die Kräuterhexe prinzipiell auch, mir wars nur immer eine Note zu heiß auf dem Scheiterhaufen, deshalb versuche ich mich im Sinne der Neuzeit als Bardin weiter zu entwickeln...

LG
Lejomacin
Lejomacin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zeitenwende

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zeitenwende Epilog Humorvolles und Verborgenes 6 31.12.2020 11:03
Zeitenwende copiesofreality Lebensalltag, Natur und Universum 0 30.07.2017 23:44
Zeitenwende Zaubersee Philosophisches und Nachdenkliches 2 23.07.2017 10:54
Zeitenwende Lux Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 4 03.05.2010 12:03
Zeitenwende Ex Albatros Lebensalltag, Natur und Universum 13 22.02.2006 22:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.