Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.09.2021, 11:51   #1
männlich DerArmePoet71
 
Benutzerbild von DerArmePoet71
 
Dabei seit: 12/2018
Ort: Raum Nürnberg
Alter: 50
Beiträge: 119

Standard Ledas Bad

Als Eos den Tag im Morgenrot gebar,
saß Leda am Ufer des Baches, frisch und klar -
sie nutzte des Morgens früheste Stunde,
um sich zu waschen im lichten Wiesengrunde!

Von den Höhen des Olymp, durch des Himmels Blau,
flog ein Schwan herab, wer ihn kannte, der wußte genau,
das Gottvater Zeus wieder der Untreue pflog,
es ihn, wie schon des Öfteren, zu der Jungfrauen Orte zog!

Die Jungfrau, sie schwamm nackend durch den Bach-
sie hatte Glück - noch niemand außer ihr war wach:
nur ein Schwan kam langsam auf sie zugeschwommen,
auch hatte sie der Vögel fröhlichen Morgensang vernommen!

Was wollte der Schwan? Sie suchte ihn zu fliehen.
Ach, könnte er nicht mit Seinesgleichen ziehen?!
Schon war er heran, er schnappte zart nach ihrer Elle,
doch Leda entwand sich ihm, entschwand mit des Baches Schnelle!

Ihre Arme teilten wechselnd des Baches blaues Band,
sie enteilte dem neckendem Tiere, war schon fast am Strand -
rasch warf sie sich ihr Gewand über ihre zarten Schultern,
blickte zurück - Zeus zürnte Sittsamkeit so gern!

Der_arme_Poet71
14. März 2021
DerArmePoet71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ledas Bad

Stichworte
griechenland, leda, mythologie

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.