Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.02.2021, 18:38   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.671

Standard Ist Poetry unübersichtlich?

Ich bin ein wenig konsterniert. Heute hat sich ein User registriert, der binnen kürzester Zeit um Löschung seines Accounts ersucht hat mit der Begründung: "sehr unübersichtlich, alles".

Für mich war, als ich vor mehr als zehn Jahren zu Poetry kam, die Struktur des Forums glasklar. Fast alle Foren sind so ähnlich aufgebaut.

Also was soll ich mit so einer Kritik anfangen? Wie kommt ihr mit der Struktur zurecht?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 19:38   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.976

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen

Also was soll ich mit so einer Kritik anfangen? Wie kommt ihr mit der Struktur zurecht?
Mit dieser Kritik kann man nichts anfangen. Das Forum ist sehr übersichtlich strukturiert, besser als manche andere
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 19:56   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 57
Beiträge: 4.794

Hallo Ilka,

ich finde die Struktur super. Die äußere Form (Benutzeroberfläche) ist ansprechbar, gut lesbar und die Foren sind schön übersichtlich aufgebaut. Wenn man will, findet man auch alles. Am Anfang in einem neuen Forum muss man immer bisschen suchen. Wem das zuviel Arbeit ist, dem lag einfach nichts dran.

Also für mich ist poetry top, so wie es ist.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 20:11   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.671

Danke euch beiden. Ich kam auch von Beginn an damit zurecht. Was ich als angenehm empfand, waren die weichen Farben, deren Beige und Hellbraun gut mit den Grüntönen harmonieren.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 20:44   #5
männlich Epilog
 
Dabei seit: 10/2019
Ort: in den Wolken
Alter: 53
Beiträge: 287

Standard Urrrgggsss ...

ich finde das Grün-Braun auch sehr schön, aber ich fürchte, darum ging es bei dieser Kritik weniger.

Natürlich ist das Forum so strukturiert, wie es sinnvollerweise strukturiert sein sollte - aber da Problem ist, dass sich ca. 90 % der Nutzer nicht wirklich an diese sinnvolle Struktur halten. Das sind natürlich vor allem Neueinsteiger, aber auch "alteingesessene" Nutzer, die es eigentlich besser wissen sollten - da geht es nur darum, ganz oben unter den "gefühlten Emotionen" aufzuleuchten. Ich poste da fast nie etwas, weil mir ein wenig Überlegung hinter meinen Äußerungen wichtig ist. Aber diese Rubrik zu streichen ist natürlich auch keine adäquate Lösung.

Schade, ich hatte immer mal überlegt, unter "Handwerkszeug" etc. etwas über Stilmittel der modernen Lyrik wie Synästhesien, Oxymorons, Alliterationen etc. zu schreiben - aber ich fürchte wirklich, dass sich der damit verbundene Aufwand wohl kaum lohnt. Es wäre schön, wenn diese Randbereiche des Forums stärker frequentiert würden ...

Einen schönen Abend wünscht euch

Epilog
Epilog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 21:23   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.671

Zitat:
Zitat von Epilog Beitrag anzeigen
Schade, ich hatte immer mal überlegt, unter "Handwerkszeug" etc. etwas über Stilmittel der modernen Lyrik wie Synästhesien, Oxymorons, Alliterationen etc. zu schreiben - aber ich fürchte wirklich, dass sich der damit verbundene Aufwand wohl kaum lohnt.
Ich verstehe, was du meinst, Epilog. Aber ist "lohnen" das Ziel?

Kreative fragen nicht nach Lohn, sondern tun einfach, wonach ihnen dünkt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 21:26   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.976

Zitat:
Zitat von Epilog Beitrag anzeigen
...Problem ist, dass sich ca. 90 % der Nutzer nicht wirklich an diese sinnvolle Struktur halten. Das sind natürlich vor allem Neueinsteiger, aber auch "alteingesessene" Nutzer, die es eigentlich besser wissen sollten - da geht es nur darum, ganz oben unter den "gefühlten Emotionen" aufzuleuchten.
Das stimmt leider komplett lieber Epilog –

alte user wie ich gehören ebenfalls zu denen die diesen Missbrauch ab und zu betreiben. Aber die Frage ist z. b., wo ist die Grenze zwischen Gefühle und Emotionen und zum Beispiel Liebe Romantik und Leidenschaft? Nicht nur in diesen beiden Themenbereichen gibt es viele Überschneidungen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2021, 22:02   #8
Kurt
 
Benutzerbild von Kurt
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Menzenschwand-Las Vegas
Beiträge: 332

Ich fände eine Voraus- "Baum-Ansicht" gut; die man evtl.zusätzlich einstellen könnte.
D.h. Antworten auf einzelne Beiträge sind, grafisch, versetzt dargestellt.
Vorteil: man könnte, auf Wunsch, sofort/im Voraus sehen, welche Beiträge eine Antwort auf eine bestimmte Zuschrift sind, und welche Beiträge eine "Original"-Antwort auf das eigentliche/Start-Thema des Fadens sind.
Kurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 10:54   #9
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.239

Ich bin seit 2015 dabei und hab mich an die vorliegende Struktur gewöhnt
- in eine "falsche Rubrik" einstellen ist mir aber auch schon oft passiert.
Eine humorvolle Liebesgeschichte sollte aber künftig immer noch der User selbst dort einstellen dürfen wo er sie gerne hätte und sie sowohl in die Rubrik Humorvolles und Verborgenes und zugleich in Liebe, Romantik und Leidenschaft einzustellen sollte mEn nicht erlaubt sein.

Mich persönlich stören mittlerweile die recht häufig gewordenen Antagonismen und Veräppelungen eingestellter Werke anderer User, manch einer scheint seine Bespaßung gern auf Kosten anderer zu suchen und das belastet meiner Meinung nach ein wenig das "Miteinander" hier im Forum. Hier findet sich aber sicher keine Lösung innerhalb der Forenstruktur, wohl eher nur eine Belehrung und "Verinnerlichung ethischer Werte".

Ebenfalls störend sind die "Self-Pushes" von eigenen Texten die zur Zeit recht
deutlich ins Auge sticht, aber sie sind ebenfalls nicht strukturell lösbar,
die Frage ob man das wirklich nötig hat sollte man sich selbst aber schon
stellen.

Häufig bleiben Texte unkommentiert. Damit meine ich gar nicht dass man sie so schlecht findet und dann aus Höflichkeit lieber nichts dazu schreibt, vielmehr ist es gerade für neue User schwer dann auch motiviert zu bleiben wenn sie keine Kommentare bekommen. Ich hab schon mal überlegt so eine Art "Signaturtext" anzuhängen, der auf das Prinzip von Poetry.de aufmerksam macht:

"Lieber User, die Seite Poetry.de lebt durch eingestellte Lyrik/Textwerke und Kommentare
zu den selben. Solltest du keine Kommentare erhalten versuche doch bitte oft auf
die Beiträge anderer zu antworten und deine Meinung kundzutun. So werden andere User
auf dich aufmerksam und du selbst leistest einen wertvollen Beitrag zum "Leben" auf
Poetry.de. Besten Dank dafür."


Noch ein Punkt der sich nicht auf die Forenstruktur sondern das Miteinander bezieht:
Es ist offenkundig Mode geworden sich für erhaltene Kommentare gar nicht mehr zu
bedanken und sich mit geäußerter Kritik zu befassen. Vielleicht möchte man damit
ja oben angesprochenes "Self-Pushing" vermeiden, vielleicht hat man einfach keine
Zeit mehr dafür, vielleicht möchte man aber bestimmten Usern einfach nicht antworten,
weil einem irgendwelche Hochnäsigkeiten oder persönliche Abneigungen daran hindern.
Das wäre vielleicht gar nicht so störend, wenn dies ein "abgeschlossenes Forum" wäre,
also nur langjährige User hier schreiben würden - was aber eben nicht der Fall ist.
Mit "Hochnäsigkeiten" meine ich z.B.: lieber den kritischen Kommentar ad absurdum führen,
lieber den Verfasser des Kritischen Kommentars persönlich angehen und der Lächerlichkeit
preisgeben, als sich selbst einen Zaken aus der selbst-aufgesetzten-Literaturkrone
abzuschlagen, sich höflich zu bedanken und in freundlichem Ton darauf reagieren.
Manch einer mag sich selbst tatsächlich für so unfehlbar halten, tatsächlich vergrault
er aber recht deutlich einen vormals uU treuen Leser seiner Texte damit. Und wenn
unsere Texte irgendwann mal keiner mehr liest weil man für Kommentare einfach keinen Dank
bekommt oder eben eins auf die Nase ...

Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 14:05   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.671

Um das Verhalten der User, versehentlich falsche Rubrikwahl und dergleichen geht es nicht, sondern ob die Struktur übersichtlich genug und damit eine mühelose Navigation gewährleistet ist. User, die sich mit der Begründung der Unübersichtlichkeit gleich wieder abmelden, kommen erst gar nicht in die Situation, eine falsche Rubrik zu wählen oder von einem User veräppelt zu werden.

Beschwerden über die Verletzung der Netiquette kenne ich seit meiner Registrierung in Poetry im Jahr 2009. Da die User unterschiedliche Temperamente und Befindlichkeiten haben, wird sich das nie ganz abstellen lassen. Im analogen Leben ist das nicht anders. Dort nimmt man sich vielleicht weniger raus als in der Anonymität des Netzes, aber mit schwierigen Charakteren muss man trotzdem auskommen. Ab und zu wird Tacheles geredet, und dann geht es mal wieder eine Weile. Das ist aber - wie gesagt - nicht das Thema dieses Fadens und hatten wir an anderer Stelle bereits ausführlich diskutiert.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 17:02   #11
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 63
Beiträge: 2.494

Hallo Allerseits ... :-)


ich bin mit der Struktur hier zufrieden;
es wäre vielleicht nicht schlecht, ein zusätzliches Ordnungssystem innerhalb der eigenen Gedichte/Prosaeinträge zu bekommen. ich habe inzwischen so viele Gedichte gepostet, dass ich nicht selten den Überblick verliere ... eine Möglichkeit der Alphabetisierung wäre klasse. Manchmal weiß ich auf den ersten Blick nicht, ob ich dies oder das schonmal gepostet habe und muss mich durch alle Gedichte scrollen.

Mit einer kompletten Modernisierung oder Umstrukturierung wäre ich echt vorsichtig. Ich habe das in zwei Foren erlebt und halte mich dort nicht mehr gern auf, weil ich mich nicht mehr so gut zurechtfinde. Nach meinem Geschmack ist es komplizierter geworden.
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 23:50   #12
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Beiträge: 31

Als Neuer scheint mir schon gelegentlich sehr schwer meine "Produkte" einzuordnen. Doch es scheint, dass Ihr die Umzüge dann selbst veranlasst und da könnte ja man ja lernen. Also, nicht verunsichern lassen, das sagt das Volk bei vielen öffentlichen Ämtern auch und da bleibt es so, wie die Verwaltung es braucht.
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2021, 08:13   #13
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 57
Beiträge: 4.794

Zitat:
Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
Ich fände eine Voraus- "Baum-Ansicht" gut; die man evtl.zusätzlich einstellen könnte.
D.h. Antworten auf einzelne Beiträge sind, grafisch, versetzt dargestellt.
Vorteil: man könnte, auf Wunsch, sofort/im Voraus sehen, welche Beiträge eine Antwort auf eine bestimmte Zuschrift sind, und welche Beiträge eine "Original"-Antwort auf das eigentliche/Start-Thema des Fadens sind.
Das kenne ich aus einem anderen Forum, und ich finde eine solche Struktur eher verwirrend und unübersichtlich. Beim Lesen von Extra-Antworten wirft es einen entweder aus dem Lesefluss, sprich, man bleibt bei den Antworten hängen, oder man klickt die Antworten gar nicht erst an, weil man den Thread In einem Rutsch runter lesen möchte. Außerdem kann diese Antwort-Verästelung auch nicht zu lang werden, sonst hat man gar keine Übersicht mehr.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2021, 09:21   #14
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.671

Wer eine Baum-Struktur haben möchte, findet sie im Fußmenü unter "Sitemap". Das ist also gar kein Problem.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2021, 14:27   #15
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.976

Zitat:
Zitat von Zaubersee Beitrag anzeigen
Hallo Allerseits ... :-)


ich bin mit der Struktur hier zufrieden;
es wäre vielleicht nicht schlecht, ein zusätzliches Ordnungssystem innerhalb der eigenen Gedichte/Prosaeinträge zu bekommen. ich habe inzwischen so viele Gedichte gepostet, dass ich nicht selten den Überblick verliere ... eine Möglichkeit der Alphabetisierung wäre klasse. Manchmal weiß ich auf den ersten Blick nicht, ob ich dies oder das schonmal gepostet habe und muss mich durch alle Gedichte scrollen.

Mit einer kompletten Modernisierung oder Umstrukturierung wäre ich echt vorsichtig. Ich habe das in zwei Foren erlebt und halte mich dort nicht mehr gern auf, weil ich mich nicht mehr so gut zurechtfinde. Nach meinem Geschmack ist es komplizierter geworden.
Da muss ich dir Recht geben. Wenn man so viele themen/Beiträge, wie wir verfasst, kann es schon passieren dass man ein wenig die Übersicht verliert. Eine Alpha Ordnung kann man natürlich selbst machen. Indem man alle Überschriften in einer Word Datei sammelt. Nur die Frage ist was bringt diese Alpha Ordnung? Denn wenn du die Titel in alphabetischer Reihenfolge hast ist es ja ohnehin genug. Oder habe ich dich da falsch verstanden Mara ?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2021, 14:55   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.671

Wie ein User die Übersicht über seine Texte organisiert, ist allein seine Angelegenheit. Ich gehe davon aus, dass niemand direkt in die Poetry-Maske schreibt und das Forum anschließend wie sein Archiv benutzt. Das wäre leichtsinnig. So manches Forum ist vom Netz gegangen, und wer seine Arbeiten nicht privat gespeichert hatte, war sie los.

Es ist sicherlich keine große Angelegenheit, seine Texte privat zu speichern und ihnen einen Vermerk beizufügen, wann und wo man sie ins Netz gestellt hat. Ich habe mittlerweile fast 1.500 Texte eingestellt, aber mit der Übersicht keine Schwierigkeiten gehabt.

In Windows hat man, wenn man jeden Titel einzeln speichert, ohnehin eine alphabetische Übersicht über die Dateien bzw. kann sie beliebig sortieren, also auch nach Datum. In Word kann man die Titel mit der Überschriften-Funktion versehen und dann ein Inhaltsverzeichnis erstellen lassen, das man dann ebenfalls nach Alphabet sortieren lassen kann. Das ist alles kein Hexenwerk.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2021, 18:44   #17
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.976

Stimmt Wort für Wort
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ist Poetry unübersichtlich?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Poetry-Bäm! klaatu Geschichten, Märchen und Legenden 4 17.05.2019 10:00
Poetry.de Schnulle Köhn Gefühlte Momente und Emotionen 20 24.02.2019 16:39
Poetry.de Ex-eisfee Gefühlte Momente und Emotionen 25 17.11.2018 10:39
Poetry Nr. 8 Maria1995 Gefühlte Momente und Emotionen 1 05.11.2016 09:43
Zu Poetry Desperado Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 6 19.11.2012 21:05


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.