Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.09.2019, 00:00   #1
männlich Labrakadrabador
 
Dabei seit: 09/2019
Ort: Heidelberg
Alter: 22
Beiträge: 8

Standard Abendessen

Vom Mehl befleckt so steht er da-
die Kinder fern, der Abend nah.
Die Küche duftet ganz famos-
wo stecken denn die Kleinen bloß?
Das Essen alsbald aufgetragen,
soll doch möglichst alle laben.
Brot wurd' gebackt, Rouladen verpackt,
Soße gerührt, Erbsen püriert.
Noch immer ist kein Mucks zu hören-
"Wo stecken denn die kleinen Gören?"
Doch da! Ein Mucks! Ein ferner Streit-
die Kinder scheinen nicht mehr weit.
Nun denn, dort stehen sie unbescholten,
aller Ärger abgegolten.
Am Tische wird nun Platz genommen-
ich vom Hunger ganz benommen-
danke ihnen für ihr Kommen.
Da nun all am Tisch gesessen,
wartet nur noch eins: Das Essen!
Labrakadrabador ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 12:26   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.259

Das ist hübsch!

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 13:40   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

servus -



Vom Mehl befleckt so steht er da-
die Kinder fern, der Abend nah.
Die Küche duftet ganz famos-
wo stecken denn die Kleinen bloß?
Das Essen alsbald aufgetragen,
soll doch möglichst alle laben.
Brot wurd' gebackt, Rouladen verpackt,
Soße gerührt, Erbsen püriert.
Noch immer ist kein Mucks zu hören-
"Wo stecken denn die kleinen Gören?"
Doch da! Ein Mucks! Ein ferner Streit-
die Kinder scheinen nicht mehr weit.
Nun denn, dort stehen sie unbescholten,
aller Ärger abgegolten.
Am Tische wird nun Platz genommen-
ich vom Hunger ganz benommen-
danke ihnen für ihr Kommen.
Da nun all am Tisch gesessen,
wartet nur noch eins: Das Essen!

hab dir gezeigt wo ich schwächen im text sehe. i.g.u.g. nett nur es stört mich so viel daran, dass ich dem lob von dSM weder voll noch halbganz zustimmen kann. vor allem ist mir (also subjektiv) das ganze einfach zu flach und dann frage ich: was wurde zum abendessen serviert? denn ich sehe nur ein chaos aus brot, rolladen, irgend einer sauce und erbenspüree. danke für eine umfangreiche erklärung.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Abendessen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thyssen- Krupp (Ein Abendessen) moses Zeitgeschehen und Gesellschaft 3 06.04.2019 18:59
Das Abendessen oder Die kleine Feier (Theaterstück,) DieSilbermöwe Rollenspiele und Bühnenstücke 0 06.04.2019 17:53
Abendessen Doris Sonstiges und Experimentelles 2 15.09.2006 22:52


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.