Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.07.2019, 09:20   #1
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

Standard Nachruf

Ich starb heute nacht,
nein, nicht friedlich im Schlaf,
eher abgeschlachtet
wie ein wehrloses Schaf.

Geschändet, gefoltert,
die Knochen gebrochen,
ich habe geschrien
und mein Blut gerochen.

Mein Tod war zu erwarten,
der Preis auf meinem Etikett,
für diese Welt
war ich einfach nicht nett.

Und das wird bestraft,
so war es schon immer,
der Tod kommt nicht grundlos
in halbdunkle Zimmer.

Und dann schlägt er zu,
er kennt keine Gnade,
ich wehrte mich nicht,
um mich ist's nicht schade.

Ich wurde wie es Brauch ist
am Strand verbrannt,
ich sah keine Träne,
keiner hat mich gekannt.
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 12:50   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.251

Das ist einfach zu traurig! Was für eine schreckliche Phantasie.
Mit unangenehmer Gänsehaut gelesen, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:29   #3
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

Liebe AlteLyrikerin,
bedauerlicherweise habe ich oft sehr unangenehme Träume, die mir dann den ganzen Tag versauen, weil sie mir noch lange nachhängen. Der eigene Tod kommt darin oft vor. Es hilft mir dann darüber zu schreiben, das macht mir den Kopf frei. Ich habe vom Arzt hier auch Xanax bekommen, dass soll genauso sein wie Alprazolam in Deutschland, manchmal nehme ich das vorbeugend, dann träume ich nichts. Aber es ist sicher gesünder mich poetisch damit auseinanderzusetzen.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüsse
Victim
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:57   #4
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.251

Ja, es ist sicherlich fruchtbarer sich mit Träumen auseinander zu setzen, ob nun poetisch oder nachdenklich. Hinter beständig wiederkehrenden Traummotiven liegt sicherlich etwas verborgen, das man versuchen könnte liebevoll ans Licht zu heben, damit es nicht mehr durch die Träume geistern muss.
Ich wünsche Dir mehr friedvolle, erholsame Nächte, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nachruf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachruf Ilka-Maria Gefühlte Momente und Emotionen 1 14.06.2015 17:04
Nachruf rella tivität Düstere Welten und Abgründiges 0 01.04.2015 22:20
Nachruf (für S.) AndereDimension Lebensalltag, Natur und Universum 3 09.12.2014 15:28
Nachruf Ilka-Maria Gefühlte Momente und Emotionen 2 30.11.2013 20:21
Vor dem Nachruf Zwischenruf Düstere Welten und Abgründiges 0 03.12.2005 21:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.