Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.04.2016, 08:37   #1
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.025

Standard Amol


Amol

©Hans Hartmut Karg
2016

Amol bin i end' Fremde ganga,
Denn ald weara ka ma ieberal.
Des Läba muas hald no gnua langa,
Do hod ma hald leider koi andere Wal.

Amol hab' i doch a Mädle g'fonda,
Des hod mi bis heid nemme verlossa.
Mit eam ben i seidhäar feschde verbonda
Ond kann von dear Froo nemme lossa.

Amol ben i dean gloina Fluss endlang g'wanderd
Ond hab' mei Läba vorbeiziaga lossa.
Wia onser Flissle do schea mäanderd,
So isch des Läba, wend d 'Wolge blosad.

Em Läba brauchd onsere Sonn scho an Wend,
Dass d'Wolge kommad zom loffa.
Dann easchd send wir o des Hemmels Kend
Ond kennad auf Freiraum hoffa.

*
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 11:39   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Standard Lieber Dr.Karg -

ich weiß nicht, welches Idiom hier zutagetritt, aber mir gefällt dieses Gedicht außerordentlich gut,
es liest sich flüssig, locker und gar nicht betulich.
Ein ehrliches Gedicht, wenn ich das so sagen darf.


Freundlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 08:11   #3
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.025

Standard Re: Amol

Liebe Thing,
das ist die Mundart meiner Vorfahren aus dem Ries (Nördlingen). Noch heute sprechen viele meiner Verwandten diese Mundart.
Herzliche Grüße und lieben Dank für das feine Kompliment!
H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 14:38   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Lieber Dr. Karg,

ich pflege meine heimatliche Mundart täglich!
Zu meiner gelungenen Unterhaltung.

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2016, 11:47   #5
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.025

Standard Re: Amol

Liebe Thing,
"Die Mundart ist die zweite Haut, die unsere Seele treiben kann..." habe ich mal irgendwo gelesen. Diese zweite Haut kann uns oftmals noch mehr bewegen, als es die erste Haut kann ,,,
Liebe Grüße H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2016, 12:00   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Das ist fein beobachtet und schön gesagt.

Hier habe ich etwas mit meinem Idiom,
aber es ist nur "niedlich".

http://www.poetry.de/showthread.php?...t=Hausdiehrche

Lieben Gruß
von
Thing


PS Mir fällt auf, daß Du ziemlich unbehelligt bleibst hier - seit kurzer Zeit.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2016, 11:26   #7
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.025

Standard Re: Amol

Liebe Thing,
danke für den Link! Vielleicht halten sich doch Leser an das Gebot von Fairness und Toleranz. Wer einen Dichter und seine Gedichte nicht mag, der muss sie wirklich nicht lesen!
Herzliche Grüße!
H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2016, 12:51   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Zitat:
Zitat von DrKarg Beitrag anzeigen
Wer einen Dichter und seine Gedichte nicht mag, der muss sie wirklich nicht lesen!
Herzliche Grüße!
H. H. Karg
Ja, und daran hapert es leider oft.
Aber seien wir beide froh, daß die Beleidigungen und Animositäten sich in Grenzen halten!

Dir einen sonnigen Tag!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 10:17   #9
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.025

Standard Re: Amol

Liebe Thing,
Dir ebenso - und einen schönen Sonntag!
H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Amol

Stichworte
amol

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.