Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.06.2015, 23:26   #1
männlich gray-poet
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: 72336 Balingen
Alter: 84
Beiträge: 142

Standard gezeiten des lebens

gezeiten des lebens

gezeiten des lebens
des nehmens und gebens
wie ebbe und flut
ein kampf - der nie ruht

mal unten- mal oben
mal flaute - mal toben
gestern noch gewonnen
morgen zerronnen

und -
zu guter letzt
jeder stuhl ist besetzt
nehmen und geben
ist
das leben?
gray-poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 14:09   #2
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Hallo gray-poet,
dein kleines gibt viel her und das gefällt mir!
Das „und“ und das "?" hätte man evtl. auch weglassen können.
Mein ich jedenfalls.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 14:58   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Hallo, gray-poet -


ich schließe mich Gylon nur zu gerne an.
Wenn sich im Rückblick Geben und Nehmen die Waage hielten - dann ist alles gut.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 21:53   #4
männlich gray-poet
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: 72336 Balingen
Alter: 84
Beiträge: 142

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Hallo, gray-poet -


ich schließe mich Gylon nur zu gerne an.
Wenn sich im Rückblick Geben und Nehmen die Waage hielten - dann ist alles gut.

LG
Thing
Guten Abend Gylon und Thing
danke für Eure Vorschläge und habe sie gerne umgesetzt.
Was ein gutes Teamwork doch ausmacht:
Zwinker.

Euch eine sonnige und gute Woche.
Liebe Grüße
Gray Poet


Gezeiten des Lebens

Gezeiten des Lebens
des Nehmens und Gebens
wie Ebbe und Flut
ein Kampf - der nie ruht

Mal unten- mal oben
mal Flaute - mal Toben
gestern noch gewonnen
morgen zerronnen

Zu guter Letzt -
jeder Stuhl ist besetzt
Nehmen und Geben
so ist Leben
gray-poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 20:35   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von gray-poet Beitrag anzeigen


Gezeiten des Lebens

Gezeiten des Lebens
des Nehmens und Gebens
wie Ebbe und Flut
ein Kampf - der nie ruht

Mal unten- mal oben
mal Flaute - mal Toben
gestern noch gewonnen
morgen zerronnen

Zu guter Letzt -
jeder Stuhl ist besetzt
Nehmen und Geben
so ist Leben
Anregung:


Nehmen und Geben:
Das ist Leben


oder

Nehmen und Geben -
das heißt: leben.


LG
Th.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 17:10   #6
männlich gray-poet
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: 72336 Balingen
Alter: 84
Beiträge: 142

Standard hallo Thing

erst wünsche ich Dir einmal ein angenehmes und nicht zu heißes WE.

dann danke ich Dir für die Anregung zu dem Schluss meines Gedichtes.
In diesem Fall würde ich aber die Formulierung "so ist Leben" stehen lassen, denn ich will ja ausdrücken, dass so eben das leben nun einmal ist, nämlich ein Geben und Nehmen.
Sie freundlich gegrüßt
gray poet
gray-poet ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für gezeiten des lebens

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gezeiten usmiiile Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 03.05.2011 12:32
Gezeiten violett_cherry Sonstiges und Experimentelles 6 07.05.2008 06:50
Gezeiten violett_cherry Geschichten, Märchen und Legenden 6 07.05.2008 06:50
Gezeiten Dunkelblau Gefühlte Momente und Emotionen 5 27.11.2006 15:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.