Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.05.2015, 07:33   #1
männlich nepenthes II
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: moers
Alter: 46
Beiträge: 17

Standard Im Irrgarten

Ich betrachte diese Welt
Aus meiner Perspektive
Ich bin nicht nur einer
In mir wohnen viele
Je nach meiner Stimmung
Sinne respektive
Sehe ich die Welt nicht einmal
Immer ganz verschieden
So trag' ich nicht nur außen
Innen nett Gewänder
Als ob ich auf der Reise bin
In fremde, dunkle Länder

So flieg ich gern zur Ruhe hin
Und entspann mich dort am Strand
Verlief mich oft in Einsamkeit
Nun meide ich dies Land
Besuche manchmal Traurigkeit
Zusammen mit der Stärke
Damit ich stets nach Hause find
Dort Zuneigung bemerke
Erklimme auch Verlassenheit
und setze ein Fanal
Lad mir dahin Freunde ein
Und schmelzen Berg zu Tal
Keiner mehr alleine bleibt
Tauschen Freundschaft mit der Qual
So trink ich die Gefühle
Immer stets zur Neige
So zolle ich Respekt
Dem Leben mich verneige

So kann ich keinem böse sein
Dies Wechselspiel entsetzlich
Wenn er scheint zu selbstbewusst
Im Ende bloß verletzlich
Denn jeder hat dies Labyrinth
Im Leben zu beschreiten
Am Ausgang uns der Tod erwartet
Im Jetzt unendlich Weiten!
nepenthes II ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2015, 11:04   #2
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.828

Standard Stimmungen

Hallo nepenthes,

Dein dramatisches Gedicht bestätigt mir, auf Gefühle sollte man sich nicht verlassen. Die sind heute so und morgen so, das Leben aber bleibt das gleiche.

Gruß
-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2015, 11:49   #3
männlich nepenthes II
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: moers
Alter: 46
Beiträge: 17

Natürlich wäre Gelassenheit die Idealform, so daß du dich nicht von Gefühlen leiten lassen mußt. Aber das Gleiche im Leben ist , daß es sich stetig wandelt und in immer neuen Facetten
daher komnmt. Dazu passt der schöne Satz: Das Universum(Leben) ist kein Rätsel , das gelöst werden kann, sondern ein Mysterium; das erfahren werden muß.
nepenthes II ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Irrgarten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verloren im Irrgarten meiner Seele Regenbogensuppe Düstere Welten und Abgründiges 0 11.03.2014 15:20
Irrgarten Ex Albatros Lebensalltag, Natur und Universum 0 09.01.2008 12:03


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.