Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.10.2013, 12:54   #1
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Standard Erntedank oder flieg Seele, flieg '

Das Morgenlied der Amsel ist verstummt
nur aus stillen Stoppelfeldern
steigt ein Vogelpfeil
ein Lerchentriller
trägt sich steil
ins letzte Gold der Sonne
schwingt sich auf ins Bleikristall.

Der alte Mann steht still am Weg
Spricht lächelnd ruhig sein Schlussgebet
und gleich der Lerche steilem Flug
stürzt er hinab ins warme Braun der Erde
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2013, 13:41   #2
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Hallo Merith,

ein wundervolles Gedicht, aber ich glaube, in der falschen Rubrik. Aber das sei dir verziehn, weil es so bewegend ist.
Große Kunst!

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2013, 13:59   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Hallo, Merith -

das hat beinahe einen antiken Anklang.
Gefällt mir außerordentlich gut,
auch wenn es (zoologisch) nicht hundertprozentig stimmt.
Wie erfreulich, daß immer wieder schöne Gedichte im Forum zu lesen sind!

Ich ließe den Mann sinken, nicht stürzen.
(die Lerche macht einen raschen Sinkflug, aber keinen Sturzflug).
Aber das sind Kleinigkeiten.

Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2013, 14:30   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Ja, die Entsprechung von Lerche und Seele und die Überschrift bilden einen schönen Kranz.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2013, 14:42   #5
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo Merith,

ein wenig (zu) dramatisch für meinen Geschmack, aber Lyrik lebt nun mal auch von "großen" Momenten.
Konstruktiv würde ich das "Bleikristall" überdenken, weil es als Himmelsfarbe doch etwas vage ist.
Weiter würde ich die Wiederholung von "still" vermeiden, es vielleicht sogar ganz rauslassen, weil die Stille auch so in den Bildern zu spüren ist.
Dem "stürzen" würde ich ebenfalls ein Sinken vorziehen, vielleicht sogar den Vergleich mit dem "steilen (auch eine Wiederholung) Flug der Lerche (auch eine Wiederholung) vermeiden.
Gut gefällt mir das lockere Lautspiel in den Zeilen.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 13:27   #6
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Standard Erntedank .....

Ich danke Euch für Lob, Verstehen, Kritik und ein Schmunzeln, es macht mir so viel Freude bei Euch zu sein.
Lieber Jeromino, der Pedant in mir fragt Dich, in welche Rubrik mein Erntedank gehört ?
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 13:37   #7
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Hallo Merith,

vielleicht in "Gefühlte Momente..", aber es passt auch hier. Es ist so bewegend schön, dass es überall passt.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 13:48   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Könnte auch in "Philosophisches" erscheinen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 16:11   #9
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 56
Beiträge: 354

Soweit, so gut.
Aber ich vermisse einige typische Sequenzen zum Erntedank(fest).

Vögel ja, Stoppelfeld auch gut.

Aber wo ist der Bauer, der dieses Feld bestellt und abgeerntet hat? Ist das der Alte Mann am Feldesrand? Oder nur ein Einheimischer, der sich das Gemähte von weitem anschaut?

Desweiteren könnte noch ein Vers zu den Dorffesten entstehen, die ja jetzt grad im Gange sind oder waren.

Es gäbe viel zu erzählen, inbezug auf Erntedankfeste, ob als Gedicht oder Geschichte.


Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 16:24   #10
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 56
Beiträge: 354

Ja oopps,
jetzt bin ich aber glatt über 2 Zeilen von Deinem Prosa gestolpert.

Zitat von Dir:
Der alte Mann steht still am Weg
Spricht lächelnd ruhig sein Schlussgebet
und gleich der Lerche steilem Flug
stürzt er hinab ins warme Braun der Erde

Zitat Ende

Verstehe ich es richtig, daß der alte Mann so wie die Lerche im Flug jetzt grad
hinabstürzt ins warme Braun der Erde.

Ja, wo kommt er denn her?
Hat er auf ´ner Leiter am Apfelbaum gestanden, entlang des Weges?

Er tut mir leid, daß er so abstürzt, daß er gleich in´s warme Braun der Erde versinkt.

Dieser letzte Absatz wäre noch mal überdenkenswert.


Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erntedank oder flieg Seele, flieg '

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flieg Vakuum Gefühlte Momente und Emotionen 2 01.05.2013 20:40
Flieg Baby flieg Twiddyfix Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 18.08.2012 09:06
Flieg Engel, flieg Maar Gefühlte Momente und Emotionen 3 09.07.2009 12:54
Nun flieg ich fort JimPfeffer Düstere Welten und Abgründiges 2 17.10.2008 09:53
Flieg mit mir Ex Darkskin Gefühlte Momente und Emotionen 27 23.03.2007 18:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.