Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.08.2013, 00:36   #1
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Standard Liebeswege

Liebe geht nach eigenem Wege
Verlangt von uns doch auch viel Pflege
Nicht der anfang ist ein Sieg
Dazwischen liegt ein großer krieg
Vertrauen, freiraum und auch Mut
Verursachen in Beziehungen oft großen wut
Übersteh's und du wirst glücklich sein
Glücklich, bis tief in deine Seele hinein
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 13:41   #2
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 1.704

Hallo Synx!

Du kannst mit Worten an sich schon sehr gut umgehen, nur hast Du im Bereich des Rhythmus' noch ein gewisses Manko.

Ich habe Dein Gedicht, was mir vom Grundsatz her recht gut gefällt, ein wenig überarbeitet und lege es Dir mal als Vergleich vor, mit dem freundlichen Hinweis, wie Du es optimaler gestalten könntest, schau mal:

Liebe geht ihre eigenen Wege,
verlangt von uns beständige Pflege.
Nicht der Anfang ist ein Sieg;
dazwischen sehr viel Arbeit liegt.
Vertrauen, Freiraum, großer Mut,
schüren in uns oft auch Wut.

Überstehst du's, wirst du glücklich sein,
glücklich - bis tief in deine Seele hinein.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 17:36   #3
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 58
Beiträge: 1.726

Hi Synx,

gefällt mir!

So würde ich es Schreiben!

Liebe geht ihre eigenen Wege,
verlangt von uns beständige Pflege.
Nicht der Anfang ist ein Sieg;
dazwischen sehr viel Arbeit liegt.
Vertrauen, Freiraum, großer Mut,
dir und mir verlangt es, dieses
„Ja“ Angst dich zu verlieren
immer! Sieh mir bitte meine
Schwächen nach. Will mich selbst
in Toleranzen üben, das nicht eine
Brücke, die wir bauten - Stürzte

LG

Phönix
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 18:00   #4
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Danke für die Tipps!
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 22:43   #5
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.126

Standard moin, moin,

den lyrischen Gedanken, der Z1+2 hast du sehr schön ausgedrückt.
Z3 spricht
Zitat:
Nicht der anfang ist ein Sieg
dann fehlt gedanklich eine Zeile, denn es geht weiter mit
Zitat:
Dazwischen liegt ein großer krieg
Da du in Z3 vom Anfang sprichst, kann es in Z4 nicht mit "Dazwischen" weiter gehen. Man fragt sich, wo zwischen, Anfang und ?????

Warum verursachen
Zitat:
Vertrauen, freiraum und auch Mut
Zitat:
oft großen wut.
Das erscheint mir unlogisch.

Die Aussage in Z7+8 ist wieder mit dem Anfang stimmig.

Ich ahne, was du ausdrücken willst, zwischen den zwei Zeilen am Anfang und den zwei Zeilen am Ende.
Überarbeite es für dich und die Leser, es sind vier weitere Zeilen, oder mehr, die du bestimmt gekonnt einfügen kannst.

Anregungen hast du ja schon erhalten, lass es ruhig angehen.

Mit lieben, hoffnungsvollen Grüßen aus dem Norden.
Zag
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Liebeswege

Stichworte
beziehung, liebe, seele

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.