Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.01.2012, 11:43   #1
weiblich Poetika
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: Kristiansand, Norwegen
Alter: 61
Beiträge: 9

Standard träume von

träume von wasser
und feuer
träume von liebe
und lachen
träume von leben
und tod
wo seid ihr?

seid ihr nicht überall?
seid ihr nicht mächtiger als die
wirklichkeit?
wo seid ihr?

lebt ihr in mir
oder seid ihr entwichen?
wo seid ihr geblieben?

seid ihr nicht mit eingetreten
in das haus der
traumlosen?
habt ihr euch unbemerkt
aus mir davongestohlen
als ich eintrat
in diese finsternis?

ich werde euch suchen,
euch wiederfinden,
vielleicht in der wärme der sonne
die träume nährt.
Poetika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 11:50   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Poetika -

diesem Gedicht stehe ich zwiespältig gegenüber.
Der Inhalt rührt mich an.
die Form jedoch mißfällt mir sehr.
Ich finde keine Metrik, keine Melodie.
Und ich persönlich halte die permanente Kleinschreibung für eine poetische Mißbildung.
Nicht grollen!


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 12:23   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

die gute poetika zweifelt hier im sinne CARTES' an der realität. lyrisch ist es eine eher fragwürdige, bis schwache arbeit. der text braucht höhen und tiefen ohne dabei umzufallen. das ist ihr nicht gelungen.

Zitat:
träume von wasser
und feuer
träume von liebe
und lachen
träume von leben
und tod
das lachen passt nicht und ich sehe auch insgesamt wenig konexivität
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 12:32   #4
männlich Ex-Gamma
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 1.196

Macht nichts, der Traum macht sich nichts daraus. Jeder ist sein Traum, man muss sich nicht selbst suchen, ich bin ja, so oder so.
Ex-Gamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 13:47   #5
weiblich Poetika
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: Kristiansand, Norwegen
Alter: 61
Beiträge: 9

Standard Hallo Thing, Ralfchen und Gamm!

Muß Thing und Ralfchen recht geben. Und grolle nicht!
Das war jetzt nicht so dolle (eine Jugendsünde, die den Tenor von pubertärer Verzweiflung widerspiegelt).
Dass Ralfi sich speziell am Lachen stößt, verstehe ich jetzt nicht und wer ist bitte schön Cartes?
Gamma, du hast schon irgendwie recht, jeder ist sein Traum, und - der Vollständigkeit halber sei´s erwähnt - sein Albtraum!


Dank für die Kommentare

Poetika
Poetika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 13:59   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

gerne, gutes kind.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 14:04   #7
männlich Ex-Gamma
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 1.196

Ich bin mein Alb, er fürchtet sich vor mir.
Ex-Gamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 16:58   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Ich schau so sanft aus wie ein Kalb,
doch bin ich grässlich wie ein Alb.
Von Rothautfreunden lernt ich skalpen,
und übt's an Bauern in den Alpen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 17:14   #9
männlich Ex-Gamma
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 1.196

Ich tu so grässlich ein Kalb drücken,
Alb! ich spring mir selbest auf den Rücken.
Den Skalp fress ich mir selbst vom Kopf,
nun üben`s Fischer am Nord Hoek.
Ex-Gamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 19:16   #10
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

Zitat:
Zitat von Gamma Beitrag anzeigen
...Den Skalp fress ich mir selbst vom Kopf...
hahahahahaha...köstlich erinnert mich an das gemälde SELF EATER von DANA SCHUTZ, einer der wichtigsten künstlerinnen der amerikanischen szene:

http://up.picr.de/9368566qnv.jpg

c.: Dana Schutz

Self Eater 3, 2003 oil on canvas 43 x 29 inches 109.2 x 73.7 cm



http://up.picr.de/9368607krc.jpg

c.: Dana Schutz 2004

Face Eater, 2004 oil on canvas 23 x 18 inches 58.4 x 45.7 cm
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 19:44   #11
männlich Ex-Gamma
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 1.196

Wie ich`s mir gedacht, gut gespeist, mhh! Dankeschön, so konnt ich mich im Spiegel sehen. Endlich mein Porträt
Ex-Gamma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 22:37   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.701

hahahahahahahaha....coole antwort, GAMMchen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für träume von

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Träume Shirlee Düstere Welten und Abgründiges 0 25.06.2007 12:51
Träume little soul Gefühlte Momente und Emotionen 2 07.05.2007 14:13
Träume Surreal Gefühlte Momente und Emotionen 0 07.03.2007 20:29
Träume Kindlein, träume sacht, nur pass auf, dass du nicht erwachst Schatten Sonstiges Gedichte und Experimentelles 19 06.06.2005 20:47


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.