Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.11.2019, 20:00   #34
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.253

Ich gehe oft in die Buchhandlung und dort liegen oft Gedichtbände von Rilke, Tucholsky, Ringelnatz, Morgenstern, Brecht.....
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:03   #35
männlich milchmirzucker
 
Benutzerbild von milchmirzucker
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 24
Beiträge: 136

Hi Silbermöwe

Ja, richtig. Aber wenn dort moderne Lyrik liegt? Schau mal rein, dann weißt du, was ich sagen wollte. Empfehlenswert: Lyrik von JETZT 3/Babelsprech.

L.G
Patrick
milchmirzucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:03   #36
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.481

Zitat:
Zitat von milchmirzucker Beitrag anzeigen
Hi Ilka Maria

Ich habe nicht mit dir geredet, sondern mit MiauKuh, ...
Dann hättest du ihn angesprechen können, um das klar zu machen. Schließlich folgte dein Kommentar dirkt auf meinen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:04   #37
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.934

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
Ich gehe oft in die Buchhandlung und dort liegen oft Gedichtbände von Rilke, Tucholsky, Ringelnatz, Morgenstern, Brecht.....
Jup und Kinderbuchgedichte.

Aber was sagt uns das? Das von dem "heutigen" Zeug im Laden sich nichts verkauft. Weil es keine Sau interessiert. War früher bestimmt auch so.

Was bleibt? Einfach schreiben und im Internet verteilen, selbst verlegen, wer es mag und verschenken ... Verlage ... ach ... da wissen andere besseres zu zu sagen Verlage wollen Geld.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:08   #38
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.481

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
selbst verlegen,
Das ist der beste Weg. Ich habe das so gemacht, und es hat mich keinen Cent gekostet.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:12   #39
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.934

Braucht nicht eine Strömung .. sei es Romantik / Realismus / Surrealismus usw. eine "Form" eine "Struktur" eine Wiedererkennung, damit sie nachgeahmt und gemeistert und entwickelt werden kann?

Welche Weiterentwicklung gibt es denn? Woran wird gemessen? Was sind die Attribute? Die Parameter?

Es gibt doch gar keine Strömung, keine die offensichtlich wäre.
Alles hat keine Zeit mehr. Das ist die Strömung. Kurz. Twitter. INSTA-Gram.
Instantlyrik?

Dann geht es davon auch wieder weg ... und was hatten wir? Wer waren denn die Meister der Epoche und wohin führt es jetzt?

Hm :s
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:12   #40
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.934

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Das ist der beste Weg. Ich habe das so gemacht, und es hat mich keinen Cent gekostet.
Ja Da bist du ein gutes Vorbild.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:15   #41
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.481

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
Ja Da bist du ein gutes Vorbild.
Ich bin nicht von selbst darauf gekommen, MiauKuh. Ich hatte selbst ein Vorbild, einen Autor, der mir den Hergang und die besten Verlage bekannt machte.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:21   #42
männlich milchmirzucker
 
Benutzerbild von milchmirzucker
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 24
Beiträge: 136

Hi MiauhKuh

Du sprichst da ein schwieriges Thema an. Ich selber (ich habe sehr viel moderne Lyrik gelesen) bin der Meinung, dass es in einigen Jahrzehnten sehr wohl möglich sein wird, die moderne Lyrik unter einem Oberbegriff zu einen, der auch Sinn macht. Lies einfach mal ein paar moderne Gedichte, es wird schwer werden das Gleiche, das in ihnen liegt, zu übersehen, auch wenn ich zu blöde bin es zu benennen.

Aber mal anders gefragt... braucht es denn, gerade in der Kunst, immer ein Regulativ? Wie viel an Kreativität und Neuem ist durch den Formzwang schon zerstört worden? Ernst Jandl zb. war eine regelrechte Befreiung für mich, als ich noch in Festen Formen geschrieben habe, wäre ich kaum auf die Idee gekommen, was man alles mit Lyrik und Bedeutungsspielen anstellen kann.

L.G
Patrick
milchmirzucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:39   #43
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.737

Wer es schafft, Sonette und Co an das Moderne anzupassen und es schafft, damit zu polarisieren beziehungsweise in Menschen etwas zu bewegen, auf zeitgenössische Art... Ich denke schon, dass der damit zumindest so viel verdienen kann, um seinen Halt zu sichern.

Gernhardt bspw. ich halte den für völlig überschätzt. Seine Gedichte sind teilweise weder technisch gut, noch sprechen sie irgendwas an, was mir gefallen könnte. Hab paar gelesen von dem, und direkt Stirn runzelnd weg gelegt.

Ich denke, dass sich danach Verlage schon sehnen. Einerseits etwas modernes, was den großen Anspruch der alten Zeiten in sich trägt und andererseits aber diese Form zu einer neuen Form des Anspruchs durchbrechen kann. Den Eloquentron3000 auf Instagram finde ich da schon fast wegweisend.
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:47   #44
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.934

Modernere Wortwahl, so wie wir halt reden gepaart mit alten Formen und Typus. Da gehts hin. Eloquentron halte ich zwar für eine beim ersten Angucken amüsante Sache, aber leider besteht es nur aus K.I. und regt bei mir kein Gefühl. Nichts für den Genuss und könnte keine Geschichte erzählen.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 21:16   #45
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.481

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen
Gernhardt bspw. ich halte den für völlig überschätzt. Seine Gedichte sind teilweise weder technisch gut, noch sprechen sie irgendwas an, was mir gefallen könnte. Hab paar gelesen von dem, und direkt Stirn runzelnd weg gelegt.
Gernhardt war einer der wenigen, der von seiner Dichtung und seinen Zeichnungen leben konnte. Der eine oder andere Dichter bekommt, falls er auf sich aufmerksam gemacht hat, mit viel Glück einen fünfstelligen Geldpreis, und das war's.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 13:59   #46
weiblich tatjana
 
Benutzerbild von tatjana
 
Dabei seit: 10/2019
Ort: Labdkreis Freiburg Breisgau Hochschwarzwald
Beiträge: 54

Hallo Silbermöwe,

ja, die siebziger Jahre waren eine coole Zeit, da kommen Erinnerungen hoch, eine Zeit des Aufbruchs, der Hoffnung und des Neubeginns, der Wind der Veränderung sang seine verheissungsvollen Lieder...

Liebe Grüsse
tatjana
tatjana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Damals in den 70ern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Damals... PoetMax Gefühlte Momente und Emotionen 1 22.02.2019 12:54
Damals Thing Lebensalltag, Natur und Universum 26 07.09.2015 11:16
Als es damals war! Ex-Poesieger Humorvolles und Verborgenes 0 25.07.2015 20:17
Damals christin89 Gefühlte Momente und Emotionen 2 23.01.2015 23:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.