Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.11.2016, 13:46   #1
weiblich Jolly R. Aury
 
Benutzerbild von Jolly R. Aury
 
Dabei seit: 09/2016
Alter: 21
Beiträge: 66

Standard Der Baum

Der Wind pfeift gar sehr.
Ich schwinge hin und her.
Zwischen den Ästen bin ich nun,
Um mich für immer auszuruh'n.

Lang wusst ich, dass ich es mache.
Es war eine längst beschlossene Sache.
Zuerst hab ich mit mir gerungen.
Als ich's tat, haben Vögel gesungen.

Um den Hals ein gar schwerer Schmuck.
Erlöste mich mit einem Ruck.
Die Anspannung verschwand im Nu.
Endlich waren die Augen zu.

Ewig während war der Traum.
Nun häng ich hier im Baum;
Ich war in mir gefangen.
Jetzt bin ich frei.
Habe mich endlich erhangen.

Geändert von Jolly R. Aury (07.11.2016 um 15:07 Uhr)
Jolly R. Aury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 23:52   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.827

Dies sind sehr verstörende Zeilen, liebste Jolly. Mutig geschrieben.

Was geht einem solch verzweifelten Menschen wohl durch den Kopf, bevor er seinem Leben ein Ende setzt? Denkt er an die, die ihn nicht verstehen konnten und nun um ihn weinen?

lebensfrohe Grüße, Unar
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 11:44   #3
weiblich Jolly R. Aury
 
Benutzerbild von Jolly R. Aury
 
Dabei seit: 09/2016
Alter: 21
Beiträge: 66

Hallo und Ahoi

Ich weiß, dass es ziemlich verstörend rüber kommet, aber ich habe schon einige solcher Gedichte geschrieben.
Was natürlich nicht heißt, dass ich mit Selbstmordgedanken herum laufe ;D ich bin ein lebensfroher Mensch
Mir liegt nur die Art der Gedichte, bzw schreibe ich gern darüber.

Was einem solchen Menschen durch den Kopf geht kann ich allerdings nicht beantworten. Man muss schon sehr verzweifelt sein und längst über seine Grenzen gegangen sein, um solch einen Schritt zu wagen.

Liebste Grüße
Jolly R. Aury ♡
Jolly R. Aury ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Baum

Stichworte
baum, ruhe, traum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Baum Twiddyfix Lebensalltag, Natur und Universum 3 03.04.2014 09:38
Der Baum J.W.Z. Philosophisches und Nachdenkliches 1 07.03.2014 12:48
Baum die Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.08.2012 18:46
Der Baum Adri Humorvolles und Verborgenes 1 28.04.2011 00:48
Der Baum Nergal Lebensalltag, Natur und Universum 0 17.11.2009 20:10


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.