Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.04.2016, 00:23   #1
männlich Ikon
 
Dabei seit: 08/2013
Alter: 21
Beiträge: 14

Standard 2

"Tag 1

er war da.
guckte in dieses etwas, etwas was anderes war. er hatte kein wort dafür, es war eher sein glaube an etwas größeres, ein Gefühl was ihn leichter machte...

es war groß, für ihn. nur etwas Wasser? nein, eine Materie die nicht starr zu sein scheint, jeder Gedanke an dieses etwas ließ die quanten ein Stück freier von seinem eigenen Inneren werden und schloss damit einen Kreislauf des Lebens.

aber was dachte er sich? war es nicht eher ein Gefühl der Angst als sich dieses ding bewegte, aber..

was war das? er schreckte zurück und die Pfütze pegelte sich aus. er guckte zurück auf dieses Ding und konnte einen Menschen in diesem sehen. es war der beginn einer neuen Ära als er sich selbst aus den strudeln der Erde nahm und sein gegenüber in seinen Händen zerfloss."

"ALTER KLATSCH DIR NICHT SCHEISS PAPPEN" hörte der Typ mit zerbrochener glasbong in der Hand einen 2m großen Faden durch eine Tür schleichen, welcher allerdings ansonsten nicht allzu viele Fäden sich ziehen lassen hatte beim Arzt. aber mir ist kalt. ich vergaß das da jemand war aber mein eigener Bruder ist gerade durch meine Hose gelaufen und WER HAT MIR AUF DIE HOSE GEKOTZT!?
<br>
Ikon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2016, 01:18   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Ikon Beitrag anzeigen

<br>
Dem kann ich zustimmen.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für 2

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.