Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.01.2018, 19:47   #1
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 2.394

Standard renaissance (wiedergeburt)

Die Heiterkeit zog aus meinen müden Augen wie Cumulus-Wolken,
die mit ihren aufgeplusterten Wängchen Wörter auf die Welt bliesen.
Sie legten sich wie bunte Asche auf der Erdenkruste nieder.

Ich verlor die Gedanken in einem Nebel am Wanderpfad;
sie versickerten im anliegenden Sumpf der Gefühle.

Der Nebel war Hoffnung und die Hoffnung war die Zeit der rasenden Stille meines Herzens.

Ich träumte durch die casalisgrüne Wiese am Hang
und ihre Halme waren das Sternenlicht, das
um die Kontur des Schattenspiels eines Pferdes geschlungen war.

Eingerahmt hing ich mir das Bild zuhause an die Wand.

Die Nacht war von dem Mondlicht blau gefärbt
und dunkel war auch meine Einsamkeit,
die ich im Widerhall der Finsternis in der Nacht
in meinen Gedanken fand.

Ich schaute zu den Sternen und trank Zweisamkeit.
Aus der Tiefe des Raumes brachen die
nächtlichen Eskapaden einer wildgewordenen Hamiltonfunktion.
Sie rochen nach Schimmelgelb.

Mein Herz und das All wurden eins.
Ich erfühlte die Realität durch ein weißes Loch
und sah wie meine Existenz sich klonte.
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 22:28   #2
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 40
Beiträge: 771

Hallo Du Oxymoron,

dein experimenteller Rucksack ist aber prall gepackt...Und ich nehme ihn Dir ab, trage ihn ein Stück weit, weil da ein Favoritsticker drauf ist
Die Erkenntnis der hoffenden Seele in der sich wiederspiegelnden Natur stellst Du auf eine beeindruckende Weise dar, klingt wie eine emotionsgeladene Naturwissenschaft.
Eine Ambivalenz von Heiterkeit und Einsamkeit/Finsternis sticht heraus, eine Hypothese des Glücks.
Deine Texte/Gedichte sind immer gedankensprunghaft überraschend...

take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 23:32   #3
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 2.394

Hi pathos,

wie immer: dank Dir!

Im Moment probiere ich viel aus, aber irgendwie fehlt mir auch die Orientierung.
An Ideen mangelt es jedenfalls nicht.
Aber vielleicht flaut auch meine Schreibphase bald wieder ab

Hab Dank für Dein Feedback.

vlg

ev
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 23:44   #4
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 40
Beiträge: 771

Reite die Welle, solange sie da ist...
Den roten Ariadne Faden solltest Du auf garkeinen Fall durchschneiden, die Zeit wird Dir in Deinem Gedankenlabyrinth helfen
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für renaissance (wiedergeburt)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiedergeburt Isabel Seifried Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 04.05.2017 15:52
Wiedergeburt CylanHemmingway Humorvolles und Verborgenes 0 09.09.2013 01:37
Renaissance nurdean Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 15.01.2012 19:44
Wiedergeburt Nathiel Düstere Welten und Abgründiges 0 12.04.2008 10:40


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.