Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.02.2014, 13:07   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.968

Standard Die Fünfziger ...

Kopfsteinpflaster, Bus mit Schnauze,
auf den Straßen kaum Verkehr,
Bombentrümmer vor dem Hause
und nicht eine Wohnung leer.

Moha-Milch in Literflaschen,
blaue Kuh auf weißem Grund,
rückgeholte Nylonmaschen,
Romika zur späten Stund.

Bohnen aus dem Kaffeeladen,
sterben muss der Muckefuck,
Malzbier kann dem Kind nicht schaden -
durch die Wirtschaft geht ein Ruck.

Mal ein Hähnchen, mal Rouladen,
auf die Schnitte Griebenschmalz,
das ist nicht zu Leibes Schaden:
Er ist wieder voll, der Hals!

Endlich dann, auf Monatsraten,
eine Truhe, die was kann,
bietet Film und Tick-Tack-Raten,
und stellt Well' und Platte an.

Weiter geht’s in die Moderne:
Aufgemacht wird Supermarkt!
Ausgelöscht sind Emmas Sterne:
Selbstbedienung – das ist smart!

Epilog:

Siebzig Jahre ohne Sorgen,
und der Leib wird feist und fett,
keine Sorgen über morgen,
doch Gemecker hält‘ die Wett‘.

16. Februar 2014
© Ilka-Maria
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 13:55   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Bunte Wiederbelebung der 50er! Rhythmisch schön (einzige Ausnahme Z 20).

Sehr gern gelesen
gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 14:05   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.968

Der Finger auf der Wunde:

Ich habe den Vers, mit dem ich selbst nicht glücklich war, geändert.

Danke für die Rückmeldung - halt geholfen.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 14:48   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Ja, besser.

Neu ist jetzt der Supermarkt...

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 15:23   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.968

Ich gehe davon aus, dass jüngere Leser mit den Anspielungen in meinem Gedicht nichts anfangen können. Die Fernsehwerbung mit dem Nachtwächter, der die Straßenlichter löscht und Romika-Hauspantoffel anpreist, düfte kaum noch jemand kennen. Dass die Eiskugel zum Kunden kam und nicht umgekehrt, mutet wie Science Fiction an, erst recht der Preis von fünf Pfennig für wirklich überdimensionierte Eiskugeln.

Verkehrslahme Straßen ... auch das klingt nach Science Fiction. Tatsache ist, dass wir Kinder beim Klang eines Martinshorns losrannten, um die Quelle des Unglücks aufzuspüren - so wenig war damals los.

Es war Trümmerzeit. Es war die Zeit, verstümmelten Menschen zu begegnen, in Ruinen zu spielen, um eine Wohnung zu kämpfen und für drei Pfennige mehr Lohn in den Streik zu treten - aber es war eine warme Zeit.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 15:33   #6
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Ja, das ist inzwischen weit weg aber für mich noch sehr präsent. Wenn ich das lese, laufe ich in Gedanken gleich wieder auf die Straße hinaus zum Scherenschleifer oder zu dem Leierkastenmann mit seinem struppigen Affen.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2014, 16:55   #7
weiblich Schneehuhn
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 46

Standard Die Fünfziger

...und die Milch gab's in metallenen Milchkannen, aus denen sie besonders gut schmeckte-- ein Flugzeug am Himmel flog bestimmt nach Korea -- das wusste man als Kind genau.
Treffend in Verse gebracht. Gratuliere. Schneehuhn
Schneehuhn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Fünfziger ...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.