Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.01.2016, 00:44   #1
weiblich Carousha
 
Benutzerbild von Carousha
 
Dabei seit: 01/2016
Ort: Dazwischen
Alter: 36
Beiträge: 20

Standard Stille Nacht

Stille Nacht

Die Einsamkeit hallt von den Wänden,
Tropfen um Tropfen zur Flut.
Versunken in lähmenden Wankelmut,
und nur der Cutterschmetterling zerschreit die Stille,
zerschreit die Taubheit, laut.
Die Masken wie versteinert,
erstarrt in Ziffern aus Eis.
Geknüpft in eiserne Schlingen,
und ich sehe mich unaufhörlich mit der Verzweiflung ringen;
die Retter der Nacht sind schon lange verstummt.
Der Ventilator rauscht durch Tag und Nacht.

Nenn mir meinen Namen!
Nenn ihn mir laut!
In die Leere gelauscht.
Stille, nur Stille,
und die Einsamkeit hallt von den Wänden,
Tropfen um Tropfen
zu karminroter Flut.

Carousha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Stille Nacht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stille Nacht, sündige Nacht Löwenzahn Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 04.11.2018 21:07
Das Rasen der Nacht (Antonymo de Stille der Nacht) Ralfchen Gefühlte Momente und Emotionen 14 31.10.2016 00:00
Stille der Nacht Fremder Gefühlte Momente und Emotionen 11 25.09.2015 19:54
Stille Nacht NuclearWinter Düstere Welten und Abgründiges 1 04.06.2014 10:34
Weihnacht, stille Nacht Isabel Seifried Philosophisches und Nachdenkliches 2 19.11.2011 18:16


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.