Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.03.2014, 18:14   #1
weiblich KaRoo
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Ostwestfalen
Alter: 22
Beiträge: 47

Standard Ich bin ein Fremder

Ständig nur hohe Worte, doch steckt die Wahrheit dahinter?
Die Gefühle sind vergleichbar mit dem grausamen Winter
In den kalten Herzen. Nur Gefühle können Schmerz lindern,
Doch die Lebenssicht gleicht denen von naiven Kindern.
Man redet über große Taten, die man täglich vollbringt
Während jeder kleine Schritt schon ganz langsam abklingt
Und die großen Helden von der Bildfläche verschwinden
Es sind lediglich Heuchler, die man heute besingt.
Ich würde so gern wieder echte Augenblicke spüren
Wahres Lachen, Warme Blicke kann man doch riskieren
Das Gesicht trägt dunkle Schatten, nur mit Zorn und Angst versehen
Es scheint, als könnt' ich meine Artgenossen nicht mehr verstehen.
Ich bin einer von ihnen, doch bin trotzdem wie ein Fremder
Schau mir Wolken an und träume von den schönsten Ländern
Und der Rest versäumt die Zeit und lebt nur für leere Worte
Während Lügen ertönen, sitz' ich vorm Nachrichtensender.

Ich würde so gerne die kalten Menschen ignorieren
Es zählt nicht das Probieren, Nur gewinnen. Nicht verlieren!
Wird es heutzutage schon als Straftat angesehen
Wenn die Menschen hinter ihren Lebensplänen stehen?
Sie wollen es erreichen, indem sie kämpfen bis zum Schluss
Niemals vom Weg abweichen, Sie haben das Herz benutzt
Denn die Liebe ist ein Zeichen. Wir sehen es als Verlust
Und die Heuchler vergleichen solch Ehrgeiz mit dem Todeskuss.
Menschen mit Gefühlen werden nur noch selten geschätzt
Doch es wurde bewiesen, dass Glaube Berge versetzt
Und so taten es große Persönlichkeiten jeden Tag
Martin Luther King und Mandela während dem Arrest.
Jeder große Berg, der sich vor den Träumen erhebt
Kann umschifft werden, auch wenn sich die Kompassnadel dreht
Aber es ist egal, ich halte an den Träumen fest.
Setz die Segel, Lös' die Anker, denn die Hoffnung stirbt zuletzt!

Ich lebe als Fremder in einer unbekannten Welt,
Wo tödliche Gier nach Geld Menschen am Leben hält
Wo alle meinen, die Wunder dieser Erde seien entdeckt
Glaubt man noch an Wunder? Sie sind tief in uns versteckt.
Wenn Abenteurer als Träumer angesehen werden,
Weil sie das Glück suchen und ihren Atemzug gefährden
So weiß ich, ich bin nicht allein mit wagemutigen Gedanken
Überquere die Gewässer, auch wenn die Brücken schwanken.
Denn was ist schon sicher bis auf einige Emotionen,
Die man oft nicht versteht, aber es wird sich lohnen
Wenn man sein Ziel vor Augen hat und sich an Wünsche bindet
Und auf dem langen Weg den Seelenverwandten findet.
Und bin ich fremd in einer Welt, wo Fühlen bedeutungslos ist
Spüre ich tausend Gedanken, die Atmosphäre ist trist
So schau ich hoch zu alten Sternen, dir mir genügend Mut schicken
Denn vielleicht kreuzen sich dort oben vertraute Blicke.
Ich bin fremd, doch werde von Träumern verstanden
In einer gefühllosen Welt, wo sich zwei Herzen fanden.

KaRoo
KaRoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2014, 18:50   #2
weiblich November
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 204

Welch wahre Worte!!!
November ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2014, 21:36   #3
weiblich KaRoo
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Ostwestfalen
Alter: 22
Beiträge: 47

Danke
Die Idee ist mir spontan in der Schule gekommen. Ich glaube, das habe ich dir sogar irgendwann mal erzählt
Wäre blöd, wenn nichts in einem Text der Wahrheit entsprechen würde.
Wobei es auch darauf ankommt, ob man solch Situationen, die in den Texten beschrieben wurden, miterlebt hat.
LG KaRoo
KaRoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 15:46   #4
weiblich November
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 204

Ich könnte auch nix schreiben was ich selber nicht erlebt oder gefühlt hätte. Oder mir auch nich vorstellen könnte. Und stimmt da war was
November
November ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich bin ein Fremder

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fremder Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 0 04.12.2011 21:49
Fremder Nektarwald cute_fighter Lebensalltag, Natur und Universum 4 10.03.2006 21:53
Fremder Silent Winter Gefühlte Momente und Emotionen 5 02.07.2005 15:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.