Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.03.2014, 01:24   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.911

Standard Sorry

Du hast dein Leben bestens bestellt,
mir immer großen Anteil versprochen,‘
hernach jedoch im Alleingang gewählt
und jedes Versprechen kalt gebrochen.

Du kennst das Gleichnis von jenem Krug,
der irgendwann am Brunnen zerbricht?
Die Zeit des Schöpfens kennt ihr Genug,
dann halten selbst milde Quellen Gericht.

Ich war deine Quelle, du warst der Krug,
du hattest aus mir lang getrunken.
Es war nie genug. Doch ich sag jetzt: „Genug!
Was Liebe mal war, ist versunken.“

Jetzt sitze ich am eigenen Tisch,
und weine nicht bittere Tränen.
Der Weißwein kommt mit edelem Fisch,
danach kommt für dich nur ein Gähnen.

24. März 1914
© Ilka-Mar
ia
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2014, 01:51   #2
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Aber wie lange, liebe Ilka Maria, wie lange dauert es, bis man endlich gähnend bei Fisch und Wein sitzen kann - vielleicht ein halbes Leben ?

Nächtliche Grüße
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2014, 04:19   #3
weiblich Grün
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 128

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Es war nie genug. Doch ich sag jetzt: „Genug!
© Ilka-Mar[/I]ia
Liebe Ilka, alles ist gut nur:

Es war nie genug, doch ich sag: "GENUG"
Grün ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2014, 23:21   #4
weiblich Schneehuhn
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 46

Standard Sorry

Wenn man Dein Themenrepertoire betrachtet, Ilka - Maria, hat man das Gefühl, Du seiest eine unerschöpfliche Quelle. Unglaublich !! LG SH.
Schneehuhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 08:43   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Hallo, Ilka-Maria -

Zitat:
Jetzt sitze ich am eigenen Tisch,
und weine nicht bittere Tränen.
Der Weißwein kommt mit edelem Fisch,
danach kommt für dich nur ein Gähnen.
Anregung:

Jetzt sitze ich am eigenen Tisch.
Ich wein keine bitteren Tränen.
Der Weißwein kommt mit edelstem Fisch.
Für Dich gibt es nur noch ein Gähnen.


Ansonsten:
Von gewohnter Qualität; lakonisch.


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 08:59   #6
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Liebe Ilka,

ich halte mich mal ausschließlich an den Inhalt: Das kommt mir alles sehr bekannt vor...

Ach, vielleicht doch... Diesem Krug würde ich am Schluss die Zeile noch ein wenig kürzen: Für dich gibt´s nur noch Gähnen.

Herzliche Grüße
Rosmarie
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Sorry

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.