Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.11.2013, 08:19   #1
männlich Poetro
 
Benutzerbild von Poetro
 
Dabei seit: 06/2013
Ort: Hessen
Alter: 26
Beiträge: 52

Standard Verwehrt...

Oh, ein Lichte schlug mir Lücken in die finstre Seel‘!
Die so geschunden, dünkt‘ das Leben mich doch sinnenlos.
Als wär’s die Sonn‘, die in mein Herze flocht
Den neuen Morgen, schwand mit einem Mal
Die Last, die bleierne, von meiner Seel‘
Mit erstem Blick, du warst begegnet mir.
Oh ganz und gar umgarnt, mit lieblichstem
Anmute dein gebannt, hast meinen Geiste du,
Erfüllet meinen Herzensgrund mit süßen
Paradieseszauber. Wahrlich! Liebe ist’s,
Die mir geschwind so zart durch’s Augenlicht
Ins Herze trat und herrlich dort in göttlich
Überraschtem Tun nun keimt.

Doch alsbald entflieht erquicktem Herzen froher Sinn,
War ich gewärtig jenem Schicksal denn,
Das gnadlos spaltet manchen Jünglings arme Brust
Und wähnt manch‘ reine Seel‘ dem Höllenschlund
Durch frei erwählten Kummertod.
Und nun das grausam Los auch mir erhoben ward‘
Verwehrter Liebe Leid zu dulden?
Zu ertragen wahrer Sehnsucht Qualen?

Ja, dies Werke eilt von Ode sich zu Elegie,
Denn noch bevor mein Sehnen
Je Erwähnung fand,
Mein Herze gar mit deinem sich verband,
gabst kunde du
mit qualvoll bittrer Neigung -
keimte auch in dir der
süße Kern der Liebe -
dass dein Herze
einem andern Mann versprochen ward...
Poetro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Verwehrt...

Stichworte
kummer, liebe, trauer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tribut verwehrt Phönix-GEZ-frei Philosophisches und Nachdenkliches 0 24.05.2013 18:59


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.