Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.12.2011, 12:30   #1
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Standard Rolfi, Heini und die andern

Ein paar Jungs, so ca 8 Jährige laufen gemeinsam nach Hause.
Einer fängt an Schneeball zu werfen, andere machen mit und
das geht so lange gut, bis einer den andern am Kopf erwischt,
mit Absicht. Das werfen ist jetzt gemeiner als vorhin. Andere
mischen sich ein. Und plötzlich liegt der eine am Boden und
die andern packen ihn und einer tracktiert ihn mit dem Fuss.
Bis dahin habe ich lautlos zugesehen, ja fast gegafft. Ist das
möglich? Hier bei uns auf dem Lande? Ich laufe zu ihnen rüber.
Jetzt ist genug, sag ich mit scharfem Ton und sie hören auf.
Freundlich erkläre ich ihnen das Problem, mit an den Kopf etwas
werfen und wie dann eines das andere ergibt. Sie kichern.
Ich frage sie ob es ihnen denn Spass gemacht habe und sie
sagen Ja. Ich schaue dem einen Jungen, der am Boden liegt
in die Augen und frage nochmals. Er sagt, ja halb halb....
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 10:01   #2
männlich Ayatollah
 
Benutzerbild von Ayatollah
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Vientianne
Alter: 33
Beiträge: 736

Ich finde, dass die Szene ungemein stimmig und auch wichtig ist.

Leider ist der Lesegenuss getrübt von Rechtschreibfehlern...

Fand den Kurztext aber auf irgendeine Weise gut
Ayatollah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 11:05   #3
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo marlenja,

wir alle sind Gast in diesem Haus und gestalten es durch unser Verhalten. Der Hausherr macht die Regeln und muss wissen was er zulässt und was nicht. Sicher gibt es auch hier eine Hausordnung?
…..

Ich habe gerade mal ein bisschen gesucht – und keine gefunden.
Vielleicht denkt der Hausherr, die Gäste wären alt genug um zu wissen, wie man sich als Gast benimmt.

Nach deiner Geschichte wären sie 8-jährige. Aber so jungen Gästen ist das Nutzen dieses Forums nur unter Vorbehalt erlaubt.

Zitat:
Falls du jünger als 13 Jahre alt bist, ist unter Umständen eine Einverständniserklärung von deinen Eltern/Erziehungsberechtigten erforderlich, bevor du Beiträge schreiben kannst. Mehr Informationen darüber sind während des Registrierungsvorgangs erhältlich.
Eine andere Möglichkeit ein Feuer zu löschen, wäre, kein Öl mehr hineinzugießen.
Denn wo kein Zündstoff, da kann nichts brennen.

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 11:26   #4
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Das ist wieder ein guter und wichtiger Prosatext von dir, liebe marlenja.
Zivilcourage ist ein sehr, sehr wichtiges Thema und ein gutes Sujet.
Ich finde gut, dass sich das LI eigemischt hat - das ist ja heute nicht mehr ganz so ungefährlich.

Liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 11:49   #5
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Standard Zum besseren Verständnis

Danke für Deinen Kommentar Ayatollah.

Kaleidoskop, mein Erlebnis hatte mich sofort
an die damalige Forensituation erinnert, nur
das es hier bei den Personen mehr gegen 80
als nur 8 ging.

Peace, ob ich den Mut bei Erwachsenen auf der
Strasse aufbringen könnte....ich weiss es nicht,
ich denke mir eher nicht und doch wünschte ich
es mir, ich hätte ihn dann wenn er gefragt wäre.

Heute beim Spazieren:

Eine Bekannte, ich und unsere Hunde laufen auf einem
Spazierweg. Plötzlich rennt ihr Schäferhund zurück, auf
eine Frau und ihren angeleinten Hund zu. Meine Bekannte
ruft ihren Rüden zurück, doch ohne sofortigen Erfolg.
Die sich angegriffene Frau mit dem Leinenhund schreit
und versucht den, den sie als Angreifer vermutet mit den
Füssen fortzujagen...Das mehrmalige Rufen meiner
Mitspaziererin hat dann doch Erfolg und der Hund kehrt
zurück. Das hätte sie dann gar nicht gern, dass man
ihren Hund mit den Füssen trete, da er doch in friedlicher
Absicht zu dem andern Hund gerannt sei, meint sie
später zu mir. Sie erbost sich etwas gegen die andere
Frau. Ich denke mir und sage es ihr: "Also ganz genau
genommen ist der Fall so, dass der Hundebesitzer der
einem andern begegnet der seinen Hund angeleint hat,
ebenfalls seinen Hund anleinen muss oder schauen das
er den andern nicht belästigt." Sie schaut mich verduzt an
und murmelt etwas von ja schon, aber sie habe ja hinten
keine Augen....

Mehr wagte ich dazu dann doch nicht zu sagen und dachte
mir nur, was für eine blöde Ausrede. Der Hundehalter ist
in jedem Augenblick für sein Tier verantwortlich. Aber das
auch noch aussprechen, das wäre mir dann vorgekommen,
wie wenn ich mit ihr streiten wollte.

Ich erklärte ihr dann noch, dass ich es ihr desshalb sage,
dass sich ihre Wut auf den andern Menschen etwas legen
könne, bei der Einsicht, ebenfalls nicht korrekt sich verhalten
zu haben. Sie stimmte dazu ein und wir hatten es weiterhin
gut.

Noch etwas sagte ich ihr. Ganz sicher war ich mir nicht ob es
sich um jene Frau handelte, doch mir war es sei diese. Und zwar
war das so, dass eben diese Fusstreterin vor einiger Zeit einen
Unfall hatte weil ein anderer und ihr Hund in sie hineinrannten
und sie wegen dem Sturz 3 Monate arbeitsunfähig war.

Das dazu noch erzählte besänftigte meine Mitspaziergängerin
dann doch sehr...

Furchtbares Deutsch ich weiss. So Schweizerdeutsch hald ohne
besonders mir mühe gegeben zu haben. Aber vielleicht mag es
der eine oder andere doch lesen.
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 12:22   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Gelobt sei der Leinenzwang!
Bestünde er überall:
Wir hätten weniger zerfleischte Opfer.

Halter + Hund:
Symbiose.
Hunde - wie Kinder - sollen und müssen erzogen sein.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 14:21   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.323

na ja - eine gute prosa ist für mich eine andere prosa. aber als vergleich mit ein paar alten trotteln kann sie den nacken zur guillotinierung immer noch herhalten.

ja ROMinchen, menschen an die leine zu legen und ihre häute als lampenschirme für schreibtischlampen zu verwenden, war ja vor ein paar jahrzehnten gar nicht unüblich in unseren deutschen landen und wird auch heute an manchen plätzen unsere schönen geografie, wie etwa syrien, etc. noch immer praktiziert.

und der kleine, der zerschlagen am boden liegt, ist eine sehr gute analgoie für mein kurzes intermezzo bei den kernkackern. dort rief der zynische diktator (der angeblich gerade was über den faschismus geschrieben hatte) zum hallali auf mich und man durfte mich ungestraft verleugnen, lügen über mich verbreiten und auf mich einprügeln, obschon ich bereits mucksmäuschenstill am boden lag. und das von leuten, die mit mir in diesem forum ein gutes verständnis hatten. daran kannst du erkennen wie falsch diese menschen mir hier gegenüber gewesen sein mussten, wo ich wehren konnte und kann.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 14:33   #8
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
na ja - eine gute prosa ist für mich eine andere prosa.
Dein scharfer Blick sieht richtig:

Es ist ein Onlineforentagebucheintrag und erst noch ein mieser.

Indem Du das Erlebte, dass Du als ungerecht empfindest,
ob es so ist oder nicht, noch oft wiederholst, wird es Dich
Dein Leben lang daran:

binden
binden
binden


Jede Wiederholung ist ein Bendel und je dicker er gedreht,
desto schwerer sich davon jemals Gedanklich wieder zu lösen.
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 16:46   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

warum, marlenja, gibst Du Dir keine Mühe bei Deinen Texten?
Sind sie Dir nicht wichtig genug?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 17:47   #10
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Warum denkst Du ich gäbe mir nie Mühe bei meinen Texten?

Bei diesem oben habe ich mir keine gegeben und es am Ende vermerkt.

Sonst versuche ich es so gut wie möglich hinzukriegen...
und es ist ein BuchstabenundKommaPunktKrieg für mich.
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 19:22   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.323

deine prosa vom feinsten stellst du bekanntlich bei den kernk(n)ackern ein. für hier ist die dir wahrscheinlich zu gut. aber wundere dich nicht, wenn schlechte qualität hier zerzaust wird, mutter marlenja.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2012, 21:02   #12
weiblich marlenja
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 3.206

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
mutter marlenja
Wie auch immer Du es meintest.
Es hat sie gefreut, die mutter .
marlenja ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Rolfi, Heini und die andern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.