Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.12.2011, 23:52   #1
männlich Poetriefreak
 
Dabei seit: 12/2011
Alter: 22
Beiträge: 8

Standard Nur noch Schweigen

Seit den Sommerferien schon, liebe ich dich,
damals da kanntest du mich nich.

In den Herbstferien dann, haben wir uns im Kino getroffen,
Mein Herz schlug höher, ich konnte mir was erhoffen.

Wir spielten zusammen Saxophon,
ich hörte dabei den Liebeston.

Wir traffen uns auch vor dem Konzert,
Du bist für mich von unglaublichem Wert.

Ein letztes mal, bei einem Handballspiel,
Ja, du bedeutest mir wirklich viel.

Das alles hat lange gedauert und war in nur einer Sekunde verloren,
Mein Herz fühlt sich an, als wär es gefroren.

War das alles ein Spiel für dich, warum hast du mir Hoffnung gemacht?
Ja! Gefühle, die hab auch ich, hast du das schon mal bedacht?

Manche sagen Mänenr haben keine Gefühle, oder zeigen sie nicht,
warum sollten sie auch, wenn man sie dann zerbricht?

Ich fühle mich elend, die Welt scheint farblos zu sein,
Ich sitze frierend da, bin völlig allein.

Warum hast du gesagt, ich solle dich die Wahrheit fragen?
Du hast mich einfach angelogen,
Warum kannst du nicht auch die Wahrheit sagen?
Ich fühe mich vom Leben betrogen.

Jetzt willst du mich nie wieder treffen,
und nicht mehr mit mir schreiben,
Mein Herz ist dabei, zu zerbrechen,
für immer nur noch schweigen.....

_______________________________
Ich freue mich wieder über Kritik! ;-)
Poetriefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 00:06   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Verzeih -


da ich schon uralt bin, mag ich die Deutschfehler nicht.
Aber das Deinige Gefühl hab ich noch in bitterschmerzlicher Erinnerung.
(Ach, die Jugendzeit...)

Feile ein wenig an dem Text, dann wird er besser.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 00:17   #3
männlich Poetriefreak
 
Dabei seit: 12/2011
Alter: 22
Beiträge: 8

Kann man sowas machen mit dem ersten Reim. "dich - nich" denn eig. heißt es ja "nicht" was sich wiederum dann aber nicht mehr wirklich reimt.
Mit dem Wechsel des Reimschemas am Ende bin ich auch unzufrieden.

Hat jemande einen Verbesserungsvorschlag zu

"Wir spielten zusammen Saxophon,
ich hörte dabei den Liebeston."
-die Zweite Zeile finde ich nicht gut.
Poetriefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 01:42   #4
männlich Martho
 
Benutzerbild von Martho
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Im Schwabenland
Alter: 46
Beiträge: 415

Hi Poetriefreak!

Warum müßt ihr ausgerechnet Saxophon spielen?

Mein bescheidener Vorschlag:

"Seltsam, wir spielten zusammen Saxophon
und ich hörte himmlischen Harfenton."

Gut, is auch nich soo doll...
Martho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 12:56   #5
männlich Poetriefreak
 
Dabei seit: 12/2011
Alter: 22
Beiträge: 8

Erstmal danke für die Antwort

Nunja, wir haben wirklich Saxophon gespielt. An unserer Schule gibt es Orchesterklassen und wir spielen beide Saxophon....
Poetriefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 14:08   #6
weiblich Ex-Encki
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 424

Hallo Poetriefreak,

zu "dich & nich": Erst einmal kommt es darauf an, was Du willst und wozu Du stehen kannst. Man sagt ja manchmal z.B. "Das will ich nich!...
Was für einen Ton soll Dein Gedicht haben?
Passen gewisse Formulierungen zu anderen?
Ich persönlich finde "dich & nich" in einem ernsten Gedicht nicht so gut. V.a. auch, weil "dich" und "nich" eine andere Aussprache haben. "Dich" hat ein hohes, weiches und langes "i" und "nich" ein dunkles, stumpfes und kurzes "i".

Ich persönlich mag meistens keine Paarreime (aabbcc...). Bei witzigen Gedichten mache ich eine Ausnahme, weil sie dadurch pointiert wirken können und es schnoddrig rüber kommt. Aber bei einem ernsten Gedicht klingt ein Paarreim meist abgedroschen und platt. Er ist zu einfach für Tiefgang.
U.a. deswegen finde ich die letzte Strophe am besten.
Sie hat Kraft, drückt Tiefes aus und in der letzten Zeile hast Du wirklich eigene, vortreffliche Worte für diese Liebesleere gefunden.
Das ist stark!
Und die Metrik ist gut.

Dann würde ich Dir noch raten, dass Du Dein Gedicht verdichtest. Streiche das Sachliche und gehe tiefer in Deine Emotionen, überspitze sie, arbeite sie heraus...

Was die andere Stelle angeht, bei der Du unsicher bist; da würde ich schreiben:
Da erklang in mir Dein Liebeston.
Wenn es denn noch das trifft, was Du sagen willst.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen.

Liebe Grüße
Encki
Ex-Encki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nur noch Schweigen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Für die Fee ein Schweigen pathos79 Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 17.12.2017 13:56
Tot Schweigen NachtPoet Düstere Welten und Abgründiges 0 27.02.2008 13:51
Schweigen GIngeR Sprüche und Kurzgedanken 3 12.12.2007 20:23
Schweigen Samael Gefühlte Momente und Emotionen 3 19.02.2007 11:04
Das Schweigen Ex-Angel Düstere Welten und Abgründiges 3 08.10.2006 11:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.