Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.07.2011, 15:46   #1
weiblich Lauraa
 
Benutzerbild von Lauraa
 
Dabei seit: 07/2011
Alter: 22
Beiträge: 5

Standard Jugend

Das Becken füllt sich mit Wasser
höher und höher
Wo haben wir nur den ganzen Hass her?
Woher, woher?

Es streichelt meinen Hals,
ist das hier der Preis?
Fürs Streitsuchen, Drohen, Schlagen statt Reden?
Alltägliches Leben

Jeder will der Erste, Beste und Schnellste sein,
keiner schenkt dem andern die Wahrheit ein.

Wir kämpfen um Ehre,
den Rest haben wir im Überfluss:
Handy, PC, iPod - alles ein Muss.
Doch da wo sonst Charakter ist, herrscht Leere.

Das Wasser schmeckt salzig, es besteht aus Tränen.
aus denen die schon geweint wurden,
von denen die keine Schulter haben zum Anlehnen,
und denen die noch kommen würden.

Von denen, die begreifen das Alles doch Nichts war.
Und das was uns am Leben hält ist nur ein dünnes Haar
aus Freude, Enttäuschung, Liebe und Hass
doch das alles ist nichts, nur Illusion.
Man hört: Was? Was? Was?
Denn wer glaubt das schon?


So, das war mein erster Beitrag, wo ich die Gedanken auch mal weitergestrickt habe und das nicht nur in meinem Kopf existiert. Ich schreibe auch öfters Texte, die beziehen sich auf das, was ich denke, hier falsch läuft. In Deutschland. In der Welt. Was aber schon, meiner Meinung nach in kleineren Gesellschaften wie Schulklassen anfängt. Texte folgen wahrscheinlich noch, je nach euren Beurteilungen :) Ich möchte aber noch hinzufügen, dass ich mit meinen 14 Jahren nicht wirklich auf viel Lebenserfahrung zurückblicken kann, aber heißt das denn, dass ich die Welt durch Texte nicht etwas besser machen kann? Jaja, ich bin naiv. Das wird auch später noch verloren gehen, aber bis jetzt sehe ich es als etwas Gutes, auch wenn ich schon einige Male damit, und gleichzeitig mit meiner ''großen Fresse'', auf die Nase fiel.
Lauraa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 18:18   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Lauraa -

(hat das zweite a eine besondere Bedeutung?)

und sei willkommen!

Dein Text ist interessant, weil man herauslesen kann, daß Du dir viele Gedanken über das sog. Weltgeschehen machst und die uralte Frage nach Gut kontra Böse aufgreifst.
Aber ein Gedicht im wahren Sinn des Wortes ist das nicht.
Es ist mittig gesetzte, zerrissene Prosa.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 18:47   #3
weiblich Lauraa
 
Benutzerbild von Lauraa
 
Dabei seit: 07/2011
Alter: 22
Beiträge: 5

Dankeschön für die Rückmeldung :)
Ja, wie gesagt ich habe da nicht so eine Ahnung von Gedichten und musste erst einmal googlen was eine Prosa ist :D
Ja, mein Nachname fängt auch mit 'a' an und 'a' steht am Anfang des Alphabets und steht deshalb auch so ein bisschen für den Anfang, finde ich, und das ist ja so etwas wie ein Anfang, wenn man neu in so einem Forum schreibt :)
Ja, 'Gut und Böse' fasziniert mich, weil das zwar zwei Gegensätze sind, die aber doch sehr nah beieinander stehen. Man könnte da auch stundenlang drüber diskutieren, wie zum Beispiel über Sterbehilfe oder so etwas in der Art :)

Lg, Laura
Lauraa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 18:56   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Mit "Sterbehilfe" triffst Du bei mir einen sehr empfindlichen Nerv, denn ich bin nicht lediglich Hospizreferent, sondern auch aktiv ehrenamtlich in der Sterbebegleitung tätig.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 19:46   #5
männlich Bechstein
 
Benutzerbild von Bechstein
 
Dabei seit: 04/2011
Ort: 12059 Berlin
Alter: 60
Beiträge: 98

Mich hat Dein Text sehr berührt! Vielleicht weil meine Tochter fünfzehn ist und wohl ähnliches empfindet. Mach bloß weiter: schreiben (genau wie denken) hilft!
Gruß
Bechstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 20:46   #6
weiblich Lauraa
 
Benutzerbild von Lauraa
 
Dabei seit: 07/2011
Alter: 22
Beiträge: 5

Daanke :)
Ja, das habe ich auch gemerkt, das hilft wirklich. Ich rede da auch mal mit Freundinnen drüber und wir denken da alle ähnlich :) Das wird bei ihrer Tochter wahrscheinlich ebenso sein,
LG
Lauraa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 21:58   #7
männlich Bechstein
 
Benutzerbild von Bechstein
 
Dabei seit: 04/2011
Ort: 12059 Berlin
Alter: 60
Beiträge: 98

Schreiben hilft manchen Menschen in jedem Alter. Darf ich Deinen Text meiner Tochter zeigen und sie fragen was sie so darüber denkt?
Lg
Bechstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 16:47   #8
weiblich Lauraa
 
Benutzerbild von Lauraa
 
Dabei seit: 07/2011
Alter: 22
Beiträge: 5

Ja, natürlich :) Ich hoffe sie teilt einige meiner Ansichten!
Lauraa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 16:56   #9
weiblich Lauraa
 
Benutzerbild von Lauraa
 
Dabei seit: 07/2011
Alter: 22
Beiträge: 5

Ja, natürlich :) Ich hoffe sie teilt einige meiner Ansichten bzw. ich kann sie zum Denken anregen. Oh Gott, das hört sich total arrogant an. Ich hoffe es gefällt ihr, so :D :)
LG
Lauraa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Jugend

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jugend ChristinWilli Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 10.08.2009 22:25
Jugend forst Franke Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 26.08.2008 18:21
Die heutige Jugend nameless.freak Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 24.06.2007 20:52
Jugend bewegt Zukunft Black Heart Geschichten, Märchen und Legenden 0 03.11.2005 19:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.