Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.10.2018, 18:34   #298
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Thingis Gedicht ist auch wieder klasse!Aber ich glaub, das steht hier schonmal drin. Macht aber nichts, ist doppelt schön.
Ich hab auch Spass an diesem Faden, den ihr hier so fleissig bestückt.

Und ich? Ich kreuche und fleuche immernoch in der untersten Stufe rum.
Naja, muss auch schlechte Beispiele geben.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 18:07   #299
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Hallo Thing,
gibt es edle Akrosticha?
Ja, gibt es, und Deins zähle ich dazu. Kompliment!
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 21:53   #300
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Standard Transparent

Traumen beherrschen meine Seele,
rebellieren,
appellieren.

Machtkampf, Schrei
aus meiner Kehle.

Disziplinierung,
ohne die ich gar nichts wäre.

Lebenslanges Für und Wider.
Opioid-Ersatz-
regierung.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 17:04   #301
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Liebe Unar,

für mich ein Brunnenschachtachrostichon.
Ich spüre die Anstrengung, die es kostet sich immer und immer wieder aus dem Schacht zu befreien. Immerhin weiss man irgendwann, wo man da ist, kann es betrachten und ausfühlen und manchmal nach einer unendlich erscheinenden Weile beginnen, auf dem Grund zu tanzen.
Dein Achrostikon ist sehr mitnehmend geschrieben und dir sehr gut gelungen. Ich vermute allerdings, dass der U-Vers sich verdünnisiert hat?
Tra (u) ma?

Herzliche Grüsse,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 18:23   #302
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Liebe Serpentina,
jetzt muss ich Unar mal in Schutz nehmen.
"Traumen beherrschen meine Seele" ist völlig korrekt. Der Plural von Trauma heißt "Traumen" (oder - da klingt es ein bisschen latinisierter - Traumata).
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 19:33   #303
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Standard Liebe Serpentina, lieber Heinz.

Ich danke euch beiden für das Interesse an meinem bescheidenen Werk.
Tramadolor ist ein Medikament, auf das ich angewiesen bin. Leider zwingt es mich in eine Abhängigkeit.
Ich wollte meine Unfähigkeit ausdrücken, ich komm so schlecht klar damit. Kann mich nicht abfinden, mit meiner bescheidenen Situation.
Ich versuche gerade Ersatz zu finden, das gestaltet sich schwierig, daher mein innerer Zweikampf.

Brunnenschachtakrostichon habe ich noch nie gehört. Klingt gut gewählt. Danke fürs nachspüren und das Lob, liebe Serpentina.
Danke, fürs verstehen und deuten, lieber Heinz.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 20:29   #304
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Unar,

danke für dein Mitteilen. Das Eingeschlossensein in diese unlösbare Situation ist sehr beengend. Ich wünsche dir sehr, dass du eine erweiternde Lösung findest.

Hallo Heinz,

erst dachte ich mein Bildschirm muss wohl etwas anderes zeigen, als dein Bildschirm, denn beim Senkrechtlesen der ersten Buchstaben fehlte mir ja das u, in der Annahme, es müsste Trauma heissen. Da hilft auch nicht die Tatsache, dass der Plural von Trauma Traumen ist.
Egal. Unar hat ja das Missverständnis aufgeklärt.

LG,
Serpenntina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 05:37   #305
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Liebe Serpentina,
mit schamhafter Röte im Gesicht bitte ich Dich um Verzeihung. Das "u" fehlt tatsächlich im Leistenvers. Entschuldige meine Dussligkeit.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 21:49   #306
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Ich danke dir, Serpentina, für deine guten Wünsche.

Danke an Heinz, der mir per PN einen sehr wertvollen Hinweis gegeben hat. Ich werde dir sehr bald ausführlich antworten.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 10:38   #307
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Heinz,

alles gut.
Es ist doch ein netter Zug von dir, dass du mit der Erkenntnis, die du aus deiner anfänglichen gewonnenen Leseart gewonnen hattest, Unar zur Seite springen wolltest.
Da sich jeder mal irrt und du deinen Irrtum auch noch zu gibst, lösen sich hier, in der Chemie der Kommunikation, die Windmühlenschatten in Luft aus.


Einen lebendigen Dienstag wünscht euch,
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 23:41   #308
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Standard Robinson

R esigniert, verschränkt mit Hoffnung
o hne Status oder Krone, lebt er
b leich in seinem Reich.
I real, real zugleich,
N ame, Zahl im Sand verblassen.
S uchend ritzt er jeden Morgen,
o rdentlich mit spitzem Stein,
n ach jeder Nacht sein Dasein ein.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 04:22   #309
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Standard Das kann ich schon alleine

Abnorm in aller Menschlichkeit
Leben lass mich ich bin bereit mir
Letzte Stunden rauszunehmen um mich in
Einsamkeit und Schutz zu wähnen
Indes ich diesen Weg alleine geh
Nicht rückgewandt nach vorne seh
Spür ich nicht Schmerz und kein Vermissen
Ehr weiß ich es ist ein Gehenmüssen hinweg
In Misanthropoesie wo Dunkel herrscht
Nacht Melancholie und

Ich für mich bin so wie
Sie die auch für sich sind in
Tiefer Soziophobie und

Alles alles bleibt nicht wichtig
Lebensziele plötzlich nichtig nur
Literweise Sehnsuchtstränen und
Ehrfurcht vor den neuen Zukunftsplänen in
Sinnbefreitem Dasein pur
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 19:19   #310
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Standard Akrostichon

Liebe Unar,
ich habe doch ein uraltes Akrostichon von mir gefunden. Ich hoffe, es gefällt Dir!

Carpe diem!

Hast du es gehört, das leise Knistern?
Oben in den Bergen schmilzt der Schnee und
Rasch zu Tale rinnen Winters Tränen.
Chancenlos den warmen Winden und den
Heißen Blicken Baldurs ausgeliefert,

Dauerts sicher nicht mehr lange, bis die
Imsen fleißig ihre Burgen bauen,
Engerlinge aus den Löchern kriechen,

Lang ersehnte Farben glühen und die
Erde dampft und Morgentau die Wiesen
Reizend ziert, die Papillons geheime
Chiffren taumelnd in die Lüfte malen.
Honig sammeln schon die Bienen, tragen
Emsig ihre Tracht im Flug nach Haus.

Schal und Mantel sind vergessen, Mädchen
In der lauen Luft des Lenzes tragen
Nur noch leichte Blusen, kurze Röcke,
Gönnen uns den Blick auf ihre Reize.
Trübsal blasen nur die Trauerklöße! -

Ihr vom Winterschlaf Erweckten, gebt den
Miesepetern keine einzge Chance,

Hoppelt mit den Hasen um die Wette,
Angelt euch geschwind das schönste Mädchen!
Ist der Frühling erst vorüber, sind die
Nymphen schon vergeben. Nutz die Zeit!
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 20:20   #311
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Das ist wirklich wunderschön, Heinz.
Danke, dass du es hier präsentierst.
Man bekommt Lust auf den Frühling.
Ich kann es kaum erwarten.

Und weil es nicht gereimt ist, machts mir wieder Mut auch welche zu erdichten.
Reimen fällt mir hier nämlich immer schwer.
Aber du hast so schöne Sätze gefunden, das werde ich auch ausprobieren.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 20:49   #312
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Liebe Unar,
Dein Lob freut mich sehr!
Mit diesem Akrostichon habe ich versucht, statt der Endreime andere Gestaltungsmittel ( Regelmäßie Trochäen, davon fünf pro Vers und vrmehrt Alliterationen - schmilzt/Schnee, rasch/rinnen, warme/Winde, Blicken/Baldurs, Burgen/bauen, lauen/Luft/Lenzes, Trübsal/Trauerklöße, hoppelt/Hasen). Wären es Jamben statt der Trochäen gewesen, hätte ich "Blankverse" gehabt.
Der Reimzwang macht die Verse oft sehr gezwungen und ist lediglich ein weiteres Gestaltungsmittel, aber, wie Du siehst, nicht unbedingt notwendig.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 18:33   #313
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Liebe Unar,
gleich nochmal, weil: Ich Trottel hatte das Akrostichon schon einmal in diesem Faden eingestellt. Also - ich such nach einem anderen.
Liebe Grüße,
Heinz

Du versuchst seit Jahr und Tag vergeblich
Immer wieder, Werke mit Gewicht und
Lustigkeit zu schreiben. Mangelts auch an
Echtem Können, klemmt das Metrum, dennoch
Traust du dich mit plattgewalzten Witzen
Trotzig der Kritik die Stirn zu bieten.
Ach, Poet, die Muse küsst und flüstert:
"Nie wird er von mir umschmeichelt! Lass den
Toren für die Gleichgesinnten stümpern, -
Ist doch auch für Zwerge Dung vonnöten. -
Sieh, sie wachsen unaufhaltsam, leider
Meistens in die Breite, werfen Schatten
Und vergessen hoch zu streben. Kraftlos
Suchen sie im Dreck die Spur des Pegasus."
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 19:12   #314
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Ach, Heinz, das wäre mir nicht aufgefallen.
Und mir hatte es nochmal gefallen.
Für dein neuestes, auch Dank, dass es nun hier stet.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 22:05   #315
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Kein Regenschauer, kein Gewitter, kein
Orkan können frisch Verliebte hindern,
manchmal meilenweite Wege entlang
mäandernder Bäche, durch feuchte Auen
zu gehen, nimmer achtend der Unbill,
um den ach so geliebten Menschen
mit sehnenden Armen zu umfangen,
in Seligkeiten zu versinken und
restlos den Verstand zu verlieren.
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 00:16   #316
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Ach, erhörte doch die schönste Nymphe Heinz verlockende Verse...
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:43   #317
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Standard Litanei in langem Leistenvers

Höre mich, Aphrodite, Göttin der Liebe,
ich verzehre mich wie die Kerze, die
mit lodernder Flamme das eigene Leben
Maß um Maß verkürzt.
Erhöre, Du liebliche Liebende und
lass mich vergebens nicht flehen und
hab Erbarmen, leih mir deinen Gürtel,
ohne den ich Gegenliebe nicht finde.
Cypris Aphrodite, Gattin des Schmiedes
Hephaistos, du weißt um die Freuden und
jede Leiden der Liebe, öffne dein Herz
auch für mich, für mich
und wirf dein seidenes, zaubrisches
Cape über die Schultern der Liebsten,
hol deinen Sohn Himeros zu Hilfe,
zeig ihm den Jammernden und
Eros wird gewiss dem Bruder
noch heute hilfreich zur Seite stehen.
Divina, ich lechze nach Wärme und
Zärtlichkeiten, möchte so gern
umliebt sein und wäre lieber
tot, wenn ich dem erfrischenden
Odem der Liebe entsagen müsste,
denn unsäglich und wahrlich
erbärmlich vegetiere ich dahin,
bis ein geheimes Wort,
eine vertraute Geste mich dem
Tod entwindet und Düfte von
Rosen, aus tausenden Blüten
über mich wehen und
betäubend die Sinne verwirren.
Tage und Wochen des Zweifelns
gingen vorüber,
länger hoffend zu warten,
übersteigt mein Vermögen,
Chaos herrscht in meiner Seele,
kein Silberstreif am Horizont
lässt sich sehen,
ich schwanke und sehe alle
Chancen schwinden, Stille
herrscht und mein Flehen,
all meine Gebete, mein hilfloses
Lallen scheinen wie ein
laues Lüftchen,
ein leichtes Gewölke
in deinen Augen und Ohren.
Niemand kann fühlenden Herzens
in elysischen Feldern wandeln,
schweigend uns fühllos die
Tränen des Trauernden,
die Leiden des Liebenden
in regloser Haltung
empfinden ohne zu helfen.
Sei meine liebwerte Göttin,
erhalte dein Bild in meiner Seele!
Ewig wird mein Dank,
liebreiche Göttin, dir
erhalten bleiben!
Darf ich, Cypris Aphrodite,
in die Arme meiner Liebsten
eilen, herzen, küssen,
liebend stets bei ihr verweilen,
innig alle Wonne still genießen?
Eben hat sie angeklopft, ich
bedanke mich bei dir,
treue Göttin meiner Liebe.

Geändert von Heinz (05.03.2019 um 00:04 Uhr)
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 00:24   #318
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Dein großes Talent ist
achtenswert und
neidlos gebe ich zu
kein solcher Vers tät mir
entstehen

für wahr du Heinz bist
überaus begabt in jeder
Richtung und jeder

Dichtung und gänzlich
immens in deinem
ehrgeizigen Tun
so nimm diese
ehr bescheidene
Satzfolge welche

ganz und gar
ehrlich ist und sie lobt
deinen enormen
Ideenreichtum von
charmanten bis
höllischen oder auch
trotzenden Zeilen
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 00:35   #319
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Liebe Unar,
das ist ja herzerwärmend! Merci!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 00:38   #320
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

gern geschehen, aber wohl nicht der Rede wert

Eigentlich hätte ich schreiben müssen...

Danke, für alle Gedichte.

************************************************** *****************************
Aber auch wieder Dank an Serpentina, für ihren Robinson.🌊🌴
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 09:46   #321
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Unar,

ich freue mich, dass es diesen Faden gibt.

Jetzt bin ich aber neugierig: Wie machst du das mit 🌴? Ah.... jetzt weiss ich es. Mir war gar nicht klar, dass das funktioniert.

Einen schönen Tag wünscht,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 21:49   #322
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.840

Liebe Serpentina,

fast hätte ich deinen
robinson übersehen!
ein zarter Wink Unars
in einem ihrer Kommentare brachte mich
tatsächlich recht schnell
auf die Sprünge und nun ist alles
gut.

Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2019, 01:25   #323
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Standard Für dich, ein Schweigen

Führe mich in Versuchung,
über den Kellern der Stadt.
Rege dich nicht, da man nach dir schaut.

Dir sei meine Unschuld,
innigst und wahr und mir sei
Champagner und Eis, in der
Hitze geschmolzen, auf meiner Haut.

Ergebe dich mir und lass ab deine Lüge.
Ins Herz sollst du sehen und
nimmer von mir gehen.

So, Liebster, bleib bei mir!
Camouflier dich nie mehr!
Halt hoch diese Liebe.
Was willst du denn mehr?
Erinnere dich,
ich verrate dich nicht.
Ganz innig versprochen.
Erst wenn du mit mir gehst, zu mir stehst,
nein, dann schweig ich nie mehr.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2019, 07:07   #324
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 748

Standard Welcher Tag ist Heute?

F Frauentag
r Rosen
a alles Gute
u und feierlich
e ehren reicht
n nicht aus
t trage Sie
a auf Händen
g Glücklicher
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2019, 13:04   #325
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Standard Freitag

Freie Zeit am Freitag
rührende Feste und muntere Runden, für viele Stunden
eigenzeit und Zugewandtheit
in Heiterkeit auch
traumbeeren pflücken und in stiller Weite
augenblicke küssen.
gute Zeit euch.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 19:59   #326
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 866

Standard Missklang

Fehlender Esprit lässt sich in mir erkennen.
Respekt, wer's selber macht! erschmettert aus dem Äther.
Ohne Geist vertropft ein jeder Tag. Wenn später
Mitgefühl, wohl besser „Selbstmitleid“ zu nennen,

Macht und Ohnmacht nicht zu trennen mehr versteht,
Einen dumpfen Groll als Vorwand nimmt und eben
Richtig wichtig sich geriert als wahres Leben,
Wütend andrer Meinung an die Gurgel geht

Und den verreißt, so nenn ich das berechtigte Kritik.
Niemanden seh ich der nicht den Text im Blick.
SCHerts beiseite, mir ist heute echt zum Flennen.
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 01:14   #327
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.327

Standard Liebe Serpentina, lieber Vers-Auen, lieber Stachel

ich bedanke mich für eure Beiträge.

Stachel du seltener Gast, schön, dass du mich wiedermal beehrst.
Dein Gedicht spricht eine getrübte Sprache.

Serpentina und Vers-Auen, toll, dass ihr an den Feiertag erinnert habt.


herzliche Unargrüße
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 06:37   #328
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 748

Standard Wo, wo, bist du? Wo, wo, bist du?

Wo, wo, bist du?
Ohne dich schlaf ich nicht ein
Was ich will bist du
Ohne dich kann ich nicht sein
Brauche dich
Ist es die Liebe?
Sind es nur Triebe?
Trau ich mich?
Das was ich will bist du
Und ich komm nicht zur Ruh
Will nichts als dich
Ohne dich bin ich traurig
Wild brennt die Liebesglut
Ohne dich bin ich so allein
Bei dir nur mag ich sein
In deiner Nähe ist es gut
Soll ich dich streicheln
Tief in dir drinnen?
Dich aussaugen?
Und fressen?
?
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Akrostichon-Faden

Stichworte
akrostichon, gedichtform, leistenvers

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Akrostichon Ilka-Maria Sonstiges und Experimentelles 11 17.02.2017 01:13
Akrostichon Erich Kykal Gefühlte Momente und Emotionen 18 21.10.2011 10:57
Akrostichon zum Reimschema Heinz Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 18.08.2011 18:08
akrostichon der verwirrnis Werther Gefühlte Momente und Emotionen 12 28.09.2007 13:25
Akrostichon El_Hefe Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 03.01.2007 03:29


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.