Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.05.2010, 16:11   #1
Ritsuka
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 23
Beiträge: 8

Standard Tropfen gefallen...

(Ein ausgedachtes Gedicht, damit ihr euch mit meinem Schreibstil anfreunden könnt.)

Tropfen gefallen, vom düsteren Himmelzelt,
präzise auf diesem Ort der Welt.
Meist verstoßen, mein lieber Regen,
hast du trotzdem meinen Segen.

Befeuchtest meine Pflanzen,
und lässt sie glänzen.
So spriesen sie nur wegen dir,
deshalb bist du mir lieber, als jeder Diamant, Rubin oder Saphir...
Ritsuka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 16:25   #2
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 842

Huhu Ritsuka Aoyagi (udn Willkommen im Forum),

das ho-ho-holpert aber doch noch etwas, nicht wahr?
Schau doch mal auf die unterschiedliche Länge deiner Zeilen, da siehst du schon, dass der Rythmus beim Lesen nicht ganz stimmt.
"Pflanzen" auf "glänzen" reimt sich auch nicht.
Eigentlich aber ein schönes Thema, das du gewählt hast.
Möchtest du Änderungsvorschläge oder nur Feedback?

LG
Lux
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 16:44   #3
Ritsuka
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 23
Beiträge: 8

Tut mir Leid. Ich bin noch nicht so 'erfahren' beim Gedichteschreiben, ich war sonst nur mit Geschichten am schreiben. Feedback wäre schön, Änderungsvorschläge sind erst einmal klar. ^^'
Ritsuka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:00   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 7.504

hm sag mal kleiner hast du UNAUSGEDACHTE gedichte?

dein text ist wie LUX sagte ein holter-di-polter und es wäre gut sowas zuallererst in eine schreibwerkstätte einzustellen.

1. wieso ist der regen verstossen? wetter und seine erscheinungen unterliegen kaum unserem einfluß. mit ausnahme, dass regen kann bei bestimmten wolkenlagen durch regenbomben o.ä. hervorgerufen werden kann.

2. warum gibts du dem regen einen segen?

3. es heisst Himmelszelt und präzise? was du damit meinst ist nicht nachvollziebar.

4. spriessen mit zwei S

5. die letzte zeile erzwingst du zur reimung.

also gut, du bist jung und soweit ich beurteilen kann, kaum talentiert. ich schau mir deine texte in 5 jahren wieder an, obschon ich wenig hoffnung habe, dass dabei was herauskommen wird.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:04   #5
Ritsuka
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 23
Beiträge: 8

Danke für die Ratschläge. Ich werde versuchen, mich zu verbessern...
Mit dem verstoßen war gemeint, dass manche Menschen den Regen nicht leiden können, und eher Sonnenschein bevorzugen.
Ritsuka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:16   #6
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 842

Ach komm, Ralpfchen, bist du heute auf Krawall gebürstet^^?
Haste dein Pulver im Vorstellungsthread noch nicht verschossen? Such dir lieber ein lohneswertes Ziel (haste ja auch schon gefunden ;-) ) und belass es hier bei den konstruktiven Vorschägen und Fragen, bzw. Korrekturen, die du ja auch gepostet hast.

Zitat:
also gut, du bist jung und soweit ich beurteilen kann, kaum talentiert. ich schau mir deine texte in 5 jahren wieder an, obschon ich wenig hoffnung habe, dass dabei was herauskommen wird.
Das klingt ja schrecklich demotivierend.
Ja, das Gedicht holpert ziemlich und über das "ausgedachte" musste ich auch schmunzeln, aber hey, der Autor sagt ja selber, dass er unerfahren ist.
Wenn ich mir die Sachen durchlese, die ich mit 14 geschrieben habe, dann packt mich bei dem einen oder andern Werk auch das kalte Grausen, aber damals habe ich voll hinter den Dingen gestanden, die ich da fabriziert habe.

Wir sollten uns in solchen Fällen (da gibt es andere ^^) nicht dazu hinreißen lassen, Talent zu bewerten, sondern Hilfestellung leisten und unterstützen, wo darum gebeten wird, oder? Schließlich ist Verbesserung ein Prozess.

An den Autor:
Werde dir heute Abend oder Morgen dann mal einen Verbesserungsvorschlag rein stellen, okay?

LG
Lux
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:23   #7
Ritsuka
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 23
Beiträge: 8

Ja, das wäre sehr freundlich von dir. Keine Sorge, so etwas ignoriere ich. Sobald der Umgangston höflich bleibt, Verbesserungsvorschläge und Feedback gegeben werden, bin ich mit vollem Gehör dabei.

~ Ritsuka Aoyagi
Ritsuka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 18:47   #8
männlich Harlekin
 
Benutzerbild von Harlekin
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Kassel
Alter: 28
Beiträge: 57

Hi Ritsuka Aoyagi,

so drastisch, wie Ralfi es ausdrückt, wenn er "und soweit ich beurteilen kann, kaum talentiert.", schreibt, würde ich es nicht sagen. Dieses Gedicht ist das erste, was ich von dir zu Gesicht bekomme und es geht wesentlich schlimmer.

Also, was das negative angeht, so haben Lux und Ralfchen alles gesagt, was mir auf den ersten Blick ins Auge gestochen ist.
Der erste Punkt, den Ralfchen anspricht, war für mich hingegen ziemlich klar - von der Bedeutung her.
Den letzten Vers würde ich wahrscheinlich umstellen und zwei Worte streichen:
"Du bist mir lieber als jeder Rubin, Diamant, Saphir."
Dadurch hättest du den Satz verkürzt, das störende "oder" wäre hinfort und es käme etwas flüssiger und würde angenehmmer, wenigstens für mein Sprachempfinden, ausklingen.
Das Wörtchen "präzise" weckt in mir den Anschein, als habe der Regen seinen eigenen Willen, ein Ziel - er wird personifiziert.
Dagegen habe ich prinzipiell nichts einzuwenden, aber es wirkt ein wenig unbeholfen, da du es nicht weiter ausführst, sondern es im Nebensatz versinken lässt.

Als überaus positiv empfand ich die Grundidee an sich - die Thematik. Mich hat es insofern beflügelt, als dass ich mich auch daran versucht habe.

Keep your head up
Harlekin
Harlekin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 19:44   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.342

Halli Hallo,


mich intressiert echt deutlich, was

"spriesen" sein soll!!!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 22:33   #10
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 33
Beiträge: 842

Hallo Ritsuka Aoyagi,

da verspreche ich dir einen Verbesserungsvorschlag und raus kommt eine eigene Interpretation.
Ich hoffe du verübelst es mir nicht, dass ich dein Thema aufgenommen und adaptiert habe. Nun, da es aber einmal geschrieben war, dachte ich es sei ok, es auch zu posten. Ansonsten bitte ich den Admin gerne, es wieder zu löschen.

Liebe Grüße
Lux



Nasses rinnt vom dunklen Firmament
Präzise fallend auf dies Weltenend
wo and're schließen Tür und Tor
Stell ich mir Tropfen-Segen vor

So nährst du meinen stillen Garten
Lässt Harrendes nicht länger warten
Schenkst neuen Glanz dem Altbekannten
Und bist mir teurer selbst als Diamanten



ps:

Na ja, so ganz holperfrei ist das auch nicht ^^
Sei's drum, es ist ja auch bald Schlafenszeit.
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Tropfen gefallen...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
alleine gefallen soso Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 08.09.2008 09:34
gefallen gefunden oasis. Gefühlte Momente und Emotionen 3 02.06.2007 11:04
Gefallen lacrima amoris Düstere Welten und Abgründiges 2 28.10.2006 15:59
Einsam Gefallen Exilya Düstere Welten und Abgründiges 4 17.06.2006 21:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.