Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.03.2012, 10:18   #1
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.722

Standard Rote Forsythien

Ein Leben lang... für and're da,
die Kinder groß gezogen,
so ging das Leben, Jahr für Jahr,
es war nie ausgewogen.
Die Kinder sind längst aus dem Haus,
es kehrte langsam 'Ruhe' ein,
dann ging der Mann, kam nicht nach Haus'
die Mutter blieb zurück -allein.
So ging die Zeit, sie wurde krank,
sehr krank, mit Metastasen,
sie schaute hin zur Fensterbank
darunter lag der Rasen.
So schaute sie zum Fenster raus,
sie sah Forsytien, gelb und schön,
dann löschte sie ihr Leben aus,
sie wollt' nichts mehr bemüh'n.
Als man sie fand, da war sie tot,
die Qual war nun zu Ende,
man legte ihr 'Forsytien' rot
vom Blut, in ihre Hände!
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 18:14   #2
Narziss
 
Benutzerbild von Narziss
 
Dabei seit: 02/2012
Alter: 27
Beiträge: 242

Hallo Twidd,
ich habe das Gedicht sehr gerne gelesen. Bloß eine Stelle wollte sich nicht so ganz in das Bild fügen.
Zitat:
So ging die Zeit, sie wurde krank,
sehr krank, mit Metastasen,
In meinen Augen resümiert dein Werk ein Leben, teils sehr schwermütig. In diesem Zusammenhang klingt "mit Metastasen" merkwürdig banal.

Narziss
Narziss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 18:24   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.132

Zitat:
Zitat von Narziss Beitrag anzeigen
In meinen Augen resümiert dein Werk ein Leben, teils sehr schwermütig. In diesem Zusammenhang klingt "mit Metastasen" merkwürdig banal.

Narziss
Banal?

Wenn mir ein Arzt diese Diagnose stellte, käme mir das alles andere als banal vor. Da wäre von solchem Gewicht, daß die eine Seite der Waage auf dem Boden aufschlüge!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 18:27   #4
Narziss
 
Benutzerbild von Narziss
 
Dabei seit: 02/2012
Alter: 27
Beiträge: 242

Vielleicht habe ich mich ein wenig zu unverständlich ausgedrückt.
Ich meine, das Wort an sich will nicht so recht zum Klang des Gedichtes passen. Schau man sich allein den Reim darauf an - Rasen. Ist aber nur meine eigene Meinung.


Narziss
Narziss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 19:22   #5
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.722

Standard Hallo Freunde

danke für Eure interessanten Kommis, tja so ist es, die Meinungen gehen auseinander. Hier wird ein Gedicht beschrieben, welchen eigentlich fast eine Balade ist, mit schlimmem Ende.
Das sich Metastasen gut mit Rasen reimt....ich finde -ja-.

Liebe Grüße von...Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 19:36   #6
Narziss
 
Benutzerbild von Narziss
 
Dabei seit: 02/2012
Alter: 27
Beiträge: 242

Ja, reimt sich eindeuting. Aber bin ich über die Metastasen immer wieder gestolpert. Wollts nur gesagt haben, nichts für ungut.

Narziss
Narziss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 19:42   #7
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.722

Standard Klar

ich kann Dich verstehen, würde mir vielleicht auch so gehen, manc hmal verbeißt man sich an ein Thema.

Ich wünche Dir noch einen schönen Abend.

L:G: von Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Rote Forsythien

Stichworte
krank, qual, kinder

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der rote Tod Lux Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 23.10.2011 20:48
Der rote Tod Valuelessrose Fantasy, Magie und Religion 4 20.09.2011 13:58
Rote Seide Rabenstolz Eigene Liedtexte 9 13.07.2011 17:38
Das rote Tor ZerSchmetterlin Düstere Welten und Abgründiges 0 16.12.2010 12:29


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.