Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.09.2017, 09:30   #1
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 54
Beiträge: 2.854

Standard Welche Handlungen imponieren euch technisch oder inhaltlich?

Liebes Forum,

eigentlich sollte die Frage lauten:
Welche Handlungen in Büchern haben euch bis jetzt technisch oder inhaltlich so imponiert, dass ihr heute noch dran denkt?

Die ganze Frage passte aber nicht in die Überschrift.

Den Titel der Bücher müsst ihr nicht mehr unbedingt wissen, nur von was es handelte und warum es euch beeindruckt hat.

Ich fange mal an:
In meiner Jugend las ich ein Buch - Titel und Autor weiß ich nicht mehr - das sich über ein einziges Wochenende erstreckte, also es waren wohl so um die 150 Seiten und es handelte von nichts anderem als von diesem einen Wochenende und das war noch spannend beschrieben. Das hat mich vom Technischen her sehr beeindruckt.

Vom Inhalt her nahm mich z. B. bei Tom Sawyer von Mark Twain die Stelle gefangen, als Tom für seine Becky an ihrer Statt die Schläge des Lehrers mit dem Stock in Empfang nimmt, wegen etwas, das sie verbockt hat, er aber auf sich nimmt - aus Liebe. Da schmolz mein Herz dahin.

Es interessiert mich, ob euch ähnliche oder andere Dinge in Handlungen nicht mehr losgelassen haben.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:44   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 19.305

Schöne Idee, dieser Faden.

Henry Morton Robinson: "Der Kardinal".

Ein Geistlicher muss sich gegenüber den Ärzten, die entweder das Leben dessen Schwester oder das Leben ihres ungeborenen Kindes retten können, aus Gewissensgründen gegen die Schwester entscheiden, obwohl es ihm das Herz bricht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 13:19   #3
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Alter: 33
Beiträge: 1.092

Da kommt mir doch von "Terry Prachett - Einfach göttlich!" in den Sinn.
Die Handlung beschreibt einen Mönchen der zunächst seinen Gott trägt. Der Mönch hat einen bösen Widersacher, der diesen Gott verabscheut. Im Laufe der Handlung gehen sie alle in die Wüste und der Mönch trägt nicht den Gott, nein! Aus Mitleid und weil er Nächstenliebe zeigt, trägt er den Widersacher ... das hat mich beeindruckt, denn das ist eine echte, ehrliche Charaktereigenschaft gewesen.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 18:15   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 54
Beiträge: 2.854

Danke euch fürs (Mit) -Teilen.
Mir ist noch ein Buch eingefallen - Autor und Titel weiß ich hier ebenfalls nicht mehr - das von einem Wandschrank handelte (war auch ein Kinder-Jugendbuch). Immer wenn die Kinder des Hauses durch die Schranktür gingen, verschwanden sie in einer anderen Welt, in der sie viele Abenteuer erlebten. Wenn sie zurück waren, war auf der anderen Seite des Schranks kaum Zeit vergangen. Was habe ich das Buch geliebt!

Dann noch: "Der Zementgarten" von Ian McEwen. 4 Geschwister verschweigen den Tod der Mutter, nachdem der Vater gestorben ist, um nicht von den Behörden getrennt zu werden und verbringen einen unwirklichen Sommer.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 22:24   #5
männlich Versard
 
Benutzerbild von Versard
 
Dabei seit: 12/2014
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 28
Beiträge: 1.706

Die Chroniken von Narnia?
Versard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 11:25   #6
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 54
Beiträge: 2.854

Hallo Versand,

nein, die gab es damals noch nicht, kann es nicht gewesen sein.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 12:49   #7
männlich Gemini
 
Benutzerbild von Gemini
 
Dabei seit: 05/2006
Ort: Wien
Alter: 44
Beiträge: 1.871

Der Mann mit der Ledertasche/ Bukowski
Der Geblendete/ Koontz
Auslöschung/ Bernhard
Die Reise ans Ende der Nacht/ Celine
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 12:59   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 19.305

Zitat:
Zitat von Gemini Beitrag anzeigen
Der Mann mit der Ledertasche/ Bukowski
Der Geblendete/ Koontz
Auslöschung/ Bernhard
Die Reise ans Ende der Nacht/ Celine


Hast du Silbermöwes Frage nicht verstanden, Gemini?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 15:21   #9
männlich Gemini
 
Benutzerbild von Gemini
 
Dabei seit: 05/2006
Ort: Wien
Alter: 44
Beiträge: 1.871

Ja, denke ich auch fast. Sorry.

Gem

Wie peinlich
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 15:30   #10
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.776

Standard sehr interessante Rubrik!

"Der Golem"
Hier wird aus dem lit.Ich, das einem Freund beim Holzschnitzen zusieht, unversehens zum geschnitzten Objekt, das sehen und hören kann.


Der Hinweis auf "Die geheimnisvolle Tür" von C.S.Lewis galt der Dichterin, die das vergessen hat,
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 15:44   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 19.305

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
"Die geheimnisvolle Tür" von C.S.Lewis - mein Tip für das Kinderbuch.
Es geht darum, die Stelle zu schildern, die einen Eindruck hinterlassen hat. Um den Buchtitel zu benennen, gibt es bereits einen Faden.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 07:14   #12
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 54
Beiträge: 2.854

Ja, genau um die Sache geht es mir, wenn ihr den Titel aber noch wisst, könnt ihr ihn ruhig dazu schreiben, nur halt nicht "blank" ohne jedes weitere Wort dazu bitte

Ich erinnere mich mal wieder an ein Jugendbuch. Es war ein dicker Wälzer und handelte von einem dicken Jungen, der in der Schule und überall wegen seines Dickseins gemobbt wurde (früher hieß das natürlich noch nicht so). In der Mitte des Buches erwartete ich, dass er abnimmt, es allen zeigt und beliebt wird (typisches Klischee eben), aber es kam ganz anders. Es spielte in Amerika, es kam ein Hurrikan und eine Sturmflut und der dicke Junge rettete seinen Bruder aus den Fluten. Das veränderte ihn und sein Selbstbewusstsein, das Dicksein und dumme Bemerkungen anderer spielten keine Rolle mehr.
Mich hat die Idee des Autors beeindruckt.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Welche Handlungen imponieren euch technisch oder inhaltlich?

Stichworte
bücher, handlung, technik

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
I. Auftakt (oder: Ich bringe euch die Kälte) Nihilopheles Düstere Welten und Abgründiges 0 18.08.2015 18:09
Welche Gage? Poesieger Zeitgeschehen und Gesellschaft 6 17.04.2014 16:42
Welche Ehre ecken Gefühlte Momente und Emotionen 0 11.12.2011 17:01
Welche Literaturzeitschriften lest Ihr? PeterB Literatur und Autoren 3 03.02.2011 11:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.