Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.10.2017, 11:10   #1
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.459

Standard Der verdammte Fänger im Roggen

Immer wenn ich das Buch lese,
möchte ich ihm eine reinhauen,
dass ihm die rote Mütze vom Kopf fliegt.

Wohl, weil er mich viel zu sehr,
an mein altes Ich erinnert.

Wo sollen die verdammten Enten schon sein,
wenn der verdammte See zugefroren ist?
Sie fahren mit dem Karussell,
bis es im Frühjahr wieder taut!

Der gute Holden...
Will die Kleinen vor dem Absturz
in die Welt der Erwachsenen retten,
weiß aber nicht mal,
auf welcher Seite des Roggenfeldes
er sich eigentlich befindet.

255 mal "goddamn"
und 44 mal "fuck"
reicht eben leider nicht
für einen echten Fick.

Wo warst Du, Holden,
als der gottverdammte Chapman
den guten John über die Klippe schubste?



https://de.wikipedia.org/wiki/Der_F%C3%A4nger_im_Roggen
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 16:56   #2
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.850

Standard Hallo klaatu,

da hast Du wirklich sehr viel von Salingers "Fänger im Roggen" hineingepackt incl. dessen Nachhalls in der Welt.
Konstruktiv hätte ich mir einen etwas größeren Eigenanteil des erzählenden LI gewünscht, was aber die sehr gute Zusamenfassung und Reflexion des Romans nicht schmälert.
Gern gelesen und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 17:02   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.211

Ich bin in den letzten dreißig Jahren dreimal mit diesem Roman umgezogen, aber gelesen habe ich ihn bis heute nicht .
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 08:23   #4
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.459

Hallo Perry,

der ursprüngliche Text war wesentlich länger, vielleicht hätte er dir besser gefallen. Vielleicht aber auch nicht... Jedenfalls danke für deine Gedanken dazu!

Hallo Ilka-Maria,

ich weiß nicht, ob es jetzt noch Sinn macht, das Buch zu lesen. Als Jugendlicher habe ich den Roman geliebt. Auch heute finde ich ihn noch gut, nur die Hauptfigur ist mir nicht mehr so sympathisch wie früher. Vielleicht muss man es als Teenager lesen.

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 16:17   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.491

Hallo Klaatu,
ich gestehe verschämt, dass ich die Grundlage Deines Gedichts (Fänger im Roggen) nicht kenne, aber Du hast mich neugierig gemacht.
Dein Gedicht überzeugt durch wortgewandte und -starke Wahl! Kompliment!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 10:21   #6
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.459

Vielen Dank Heinz!

Was ich zu Ilka-Maria sagte, gilt für dich glaub ich eher nicht. Du hast noch so was "spitzbübisches" an dir (davon gehe ich jedenfalls durch das Lesen deiner Gedichte & Kommentare aus), dass dir das Buch vielleicht auch jetzt als Erwachsener noch gefallen könnte. Lies es mal, es ist auch nicht besonders dick. Gibt es auch als Hörbuch auf YouTube!

LG
k

P.S. Die letzte Strophe bezieht sich übrigens auf den Mord an John Lennon, bei dem sich der Mörder auf den Fänger im Roggen als "Motiv" berufen hat...Deshalb hieß der Text anfangs eigentlich "Lieber ein John Lennon als hundert Holden Caulfields"
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 19:12   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.491

Hallo Klaatu,
ich werde das Buch lesen (die Dicke eine Buches hat mich noch nie abgeschreckt)
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2017, 08:48   #8
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.459

@ Das hätte ich bei dir auch nicht erwartet! Ich meinte damit nur: Man kann sich das Buch auch mal "auf die Schnelle" reinziehen. Der Schreibstil unterstützt das zusätzlich.
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 03:06   #9
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.345

Zitat:
Zitat von Perry Beitrag anzeigen
da hast Du wirklich sehr viel von Salingers "Fänger im Roggen" hineingepackt incl. dessen Nachhalls in der Welt.
Der klaut doch alles was ihm unter die Feder kommt.
Aber er hat auch von mir geklaut und wenn einer das so gut macht, hat er meinen Segen.
Und wenn einer Salinger und Gemini verwendet, ehrt mich das.

Gem

edit: So einfach ist es vermutlich auch nicht. Klatuu hat den Funken, den es braucht.

edit2: Jeder der den Fänger im Rogen nicht gelesen hat ist verachtenswert.

edit3: Obwohl Klatuu nicht Harry und Sally gelesen hat

Tja na denne...

Geändert von Gemini (27.10.2017 um 04:12 Uhr)
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 09:31   #10
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.459

Ich klaue bei Gemini, Gemini klaut bei Bukowski, Bukowski bei Salinger. Wir klauen einfach so lange, bis jeder was vor sich hat, das ihm gefällt!

Harry und Sally habe ich nicht gelesen, kenne nur den Film mit Meg Ryan.
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 03:57   #11
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.345

Hat Bukowski nicht von Hemingway geklaut? Und Dostojewski? Salinger hat soweit ich weiß nicht geklaut, ich klaue viel von De Sade. Speziell bei Lyrik.

Gem

Lies Harry und Sally von Salinger, ich denke, wenn der Killer von Lennon, der dachte er ist Lennon, und Lennon das Buch gemeinsam gelesen hätten, hätten sie gemeinsam Salinger erschossen.
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 09:13   #12
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.459

Hi Gem!

Eigentlich klaue ich gar nicht viel, zumindest nicht bewusst. Weil ich kaum Romane und eigentlich überhaupt keine Gedichte lese.

Du meinst Franny und Zooey? Hab es vor Jahren mal gelesen, aber so gut wie alles wieder vergessen...

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der verdammte Fänger im Roggen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hail. - No offens please. Verdammte Anglizismen. Leandra Nutzer-Neuvorstellungen 2 04.09.2015 01:18
Verdammte Scheisse nochma! bipolar Zeitgeschehen und Gesellschaft 6 22.03.2014 02:52


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.