Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.07.2010, 02:06   #1
männlich Ryudo
 
Dabei seit: 07/2010
Alter: 31
Beiträge: 8

Standard Eine längst fällige Reise

Eine längst fällige Reise

Finster, finster, ist die Nacht,
kein einz´ger Stern am Himmel wacht,
nicht mal der Mond so groß und rund,
steht erkennbar zu dieser Stund.

Leichter Nebel zieht herauf,
mit leiser Stimme ruft es "lauf".
Bedrohend wirkt es jedoch nicht,
am Ende scheint ein kleines Licht.

Woher kommt es frag ich mich,
ich mich immer weiter schlich,
war so neugierig, wie noch nie,
woher kommt diese Energie?

Am Ende bin ich angekommen,
die Sicht zum Teil sehr verschwommen,
erkannte ich ein blühend Tal,
es war der Ort meiner Wahl.

Alle Farben harmonierten,
die Blumen mir doch imponierten,
will nie mehr weg von diesem Ort,
"Ich bleib hier!" mein letztes Wort.

Hier fliegen froh die heiligen Elfen,
die sich gegenseitig helfen,
aber auch der bunten Natur,
das ist reine Liebe pur.

Ist der Ort hier Wirklichkeit?
denn ich bin es wirklich leid,
spüre sonst andauernd Hass,
wobei ich jedermann in Ruhe lass.

Vielleicht.. bin ich einfach Tod,
war gefangen in einer Not,
der Grund dafür ist nun egal,
denn ich bin hier, ohne Qual.
Ryudo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Eine längst fällige Reise

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reise Blau-Licht Philosophisches und Nachdenkliches 2 21.06.2010 20:47
Noch längst nicht... Jeanny Gefühlte Momente und Emotionen 1 17.05.2007 20:00
Ohne Titel (Manchmal gehen wir längst) leflo. Gefühlte Momente und Emotionen 4 05.02.2007 23:00
Die Reise Appelschnut Gefühlte Momente und Emotionen 9 01.09.2006 18:34
Was ich dir tu, füg mir nicht zu! (oder warum eine Entschuldigung für eine Erpressung herhält) Ra-Jah Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 22.02.2006 22:41


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.