Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.02.2010, 23:53   #1
weiblich Butterfly
 
Benutzerbild von Butterfly
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Leipzig
Alter: 27
Beiträge: 13

Standard Sieh’ ins Wasser

Sieh’ ins Wasser

Schaue dir das Wasser an
und du merkst, wie alles fließt.
Komm nun ein Schritt näher heran
und betrachte, was du siehst.
Es ist deiner Seele Leid
und dein weinendes Gesicht.
Niemand weiß Bescheid.
Selbst du erkennst dich nicht.

Doch sieh genauer ins Wasser hinab.
Es tröstet dich mit seiner Leichtigkeit
und deine Sorgen fallen langsam ab.
Bis zum Frieden ist es nicht mehr weit.
Nun sieh noch tiefer in das Wasser
und stell ihm deine Fragen.
Deine Schmerzen werden langsam blasser,
denn es wird dir alle Antworten sagen.

Lausche dem Klang des Wassers
Und hör gut zu, was es dir erzählt.
Genieß’ die Ruhe und die Stille,
denn es ist die Freiheit, die dir fehlt.
Darum kannst du jetzt deine Augen schließen
und deine Sorgen dem Wasser klagen.
Mach dich frei und lass sie fließen.
Das Wasser wird sie für dich tragen.

Nimm dir Zeit, um zu dir selbst zu finden
und das Wasser sei dein Begleiter.
Du musst den Schmerz überwinden
und das Wasser hilft dir dabei weiter.
Und suchst du den Schutz des Wassers,
so kehr immer wieder hier her zurück.
Flüchte in den Spiegel deiner Seele
und nimm dir von der Trauer immer ein Stück.
Butterfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 22:09   #2
weiblich Ex-Träumerin
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 28

Hallo Butterfly..Dein Gedicht hat mich sehr gerührt und gefällt mir einfach sehr gut...schön!
Ex-Träumerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 22:34   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.543

recht lieb aber rythmisch ein wirres holter-di-polter...solltest du überarbeiten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 22:59   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.464

Ich erkenne den Grundgedanken in jeder Strophe, doch es liest sich wie eine Rezeptur: sieh, schau, nimm - und wenn alles richtig gemacht wird, kann es am Ende nur schmecken.

Tut es aber nicht.

Ich schließe mich Ralfchen an: Bitte überarbeiten und (ver-)dichten.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Sieh’ ins Wasser

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sieh mir zu!!! homo faralis Düstere Welten und Abgründiges 0 12.09.2006 08:53


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.