Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.07.2016, 08:46   #1
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Standard Erdogan gleich Größenwahn

Ist der Putschversuch verbürgt
oder war er dreist getürkt?


Sag mir wo die Richter sind,
wo sind sie geblieben?
Sag mir wo die Lehrer sind,
was ist geschehn?
Warum ist das Volk so blind?
Erdogan braucht Gegenwind.
Wie soll das weitergehn,
wie soll das weitergehn?

Sag mir was die Ziele sind,
was wird da getrieben?
Sag mir was die Strafen sind,
was wird geschehn?
Sag mir Erdogan geschwind,
fließt bald Blut im Sausewind?
Wann wirst du je verstehn,
wann wirst du je verstehn?
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 11:10   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 67
Beiträge: 10.904

Das Gedicht thematisiert eine Entwicklung, die besorgniserregend ist. (Wer den Genozid leugnet, plant vielleicht selbst Skrupelloses.)

Gern gelesen, lieber Nöck.
LG g

Geändert von gummibaum (21.07.2016 um 14:29 Uhr)
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 13:43   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.228

Spielt es gerade Traumrollen seines Lebens durch?
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 14:48   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.875

Standard Erdogan

wenn das doch alles nicht an den Beginn des Genozids vor 101 Jahren an den Armeniern erinnern würde. Der Begann auch mit der Verhaftung der geistigen Elite und endete mit 1,5 Millionen Toten. Die Frage bleibt offen: Wohin mit all den eingesperrten Menschen? Werden die auch "deportiert" oder massakriert?
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 14:59   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.035

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
wenn das doch alles nicht an den Beginn des Genozids vor 101 Jahren an den Armeniern erinnern würde. Der Begann auch mit der Verhaftung der geistigen Elite und endete mit 1,5 Millionen Toten. Die Frage bleibt offen: Wohin mit all den eingesperrten Menschen? Werden die auch "deportiert" oder massakriert?
Heinz
Durch Deportation oder Exekution ausgelöscht.
Wo ist der Unterschied?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 16:35   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.455

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Wohin mit all den eingesperrten Menschen?
Die Türkei hat bei ungefähr gleicher Einwohnerzahl wie Deutschland ca. doppelt so viele Haftanstalten.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 16:37   #7
weiblich Litteralia
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 538

Hallo Nöck,

ich finde die momentane Lage mehr als bedenklich und definitiv verdichtenswert.
Die ersten beiden Verse finde ich sehr gelungenen, danach geht es sprachlich/dichterisch meiner Meinung nach leicht bergab, die Wiederholungen (sicherlich stilistisch gewollt) fügen sich irgendwie eher als Lückenfüller ein und bilden in meinen Augen keinerlei sinnvolle Hervorhebung.
Ansonsten ist dein Gedicht allerdings nicht schlecht.

Die Situation in der Türkei macht mir zugegeben ein klein wenig Sorgen, zumal es äußerst viele Sympathisanten von Erdogan gibt, die ihn anhimmeln und alles legitimieren, was er tut.
Der aktuell verhängte Ausnahmezustand und der vorangegangene Putsch erinnern mich ein bisschen, sehr vage, an den Reichstagsbrand.

Was letztlich passieren wird, bleibt wohl abzuwarten.

Liebe Grüße
Jana
Litteralia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 21:10   #8
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Hallo miteinander,

oh ja, die Entwicklung ist höchst besorgniserregend. Das diktatorische Gehabe des vom Volk gewählten „Demokratieverfechters“ kann einem schon Angst machen. Erdogan ist dabei, seine Befugnisse immer weiter auszubauen. Brauchen wir die Türkei zur Bewältigung des Flüchtlingsproblems wirklich und unter allen Umständen? Müssen wir vor ihm kuschen, gibt es keinen Plan B?

Nun folgt auf den Ausnahmezustand auch noch das Aussetzen der Menschenrechtskonvention, und seine Anhänger jubeln. Hoffentlich kommt es nicht noch zum Bürgerkrieg, denn das türkische Volk ist seit Langem schon tief gespalten.

Wohin mit den Inhaftierten? Reichen die vielen Gefängnisse aus Ilka-Maria? Hier werden die Menschenrechte mit Füßen getreten, wenn es heißt, man könne nicht alle durchfüttern und als perfide Alternative mit der Todesstrafe liebäugelt. Und da das Volk sie ja (angeblich) vehement fordert, wird Erdogan schon einen Weg finden, um sie mit diesem Argument durchzuboxen.

Zitat:
Zitat von Litteralia
Die ersten beiden Verse finde ich sehr gelungenen, danach geht es sprachlich/dichterisch meiner Meinung nach leicht bergab, die Wiederholungen (sicherlich stilistisch gewollt) fügen sich irgendwie eher als Lückenfüller ein und bilden in meinen Augen keinerlei sinnvolle Hervorhebung.

Solche Wiederholungen sind auch nicht mein Ding. Hier habe ich mich allerdings streng an dem Lied "Sag mir wo die Blumen sind" orientiert. Und das klingt gesungen, gerade durch die Wiederholungen, besonders gut.

Danke für eure Gedanken zu diesem ernsten Thema.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2016, 08:20   #9
männlich Knorks
 
Dabei seit: 06/2016
Beiträge: 115

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Das (Wer den Genozid leugnet, plant vielleicht selbst Skrupelloses.)
LG g
nicht vielleicht
oder wurde verplant
Knorks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 12:11   #10
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Zitat:
Zitat von Litteralia
Die Situation in der Türkei macht mir zugegeben ein klein wenig Sorgen, zumal es äußerst viele Sympathisanten von Erdogan gibt, die ihn anhimmeln und alles legitimieren, was er tut.
Warten wir mal die Demo in Köln ab!

Ob sich unsere Volksvertreter auch zu einer ähnlichen Aussage wie der österreichische Außenminister Sebastian Kurz durchringen können?

"Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, dem steht es frei, unser Land zu verlassen"
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 12:23   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.035

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
Warten wir mal die Demo in Köln ab!

Ob sich unsere Volksvertreter auch zu einer ähnlichen Aussage wie der österreichische Außenminister Sebastian Kurz durchringen können?

"Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, dem steht es frei, unser Land zu verlassen"

Bravo!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 05:59   #12
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 47
Beiträge: 1.319

Sry, geht ihr immer auf den Inhalt ein?
Wie in einer Selbsthilfegruppe?


Warum ist das Volk so blind?
Erdogan braucht Gegenwind.
Wie soll das weitergehn,
wie soll das weitergehn?


Das finden wir vom Aspekt der schriftstellerischen Leistung aber doch alle grauenvoll.

Oder?

Hilfe?

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 06:43   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.455

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
Wohin mit den Inhaftierten? Reichen die vielen Gefängnisse aus Ilka-Maria?
Glaubst Du wirklich, das interessiert einen Typen wie Erdogan? Der gibt sich doch nicht mit solchen profanen Fragen ab. Wie ist es denn in anderen Diktaturen? Wenn die Zellen nicht ausreichen, werden eben nicht zwei, sondern zehn Häftlinge in so ein Loch gesteckt - ist doch ganz einfach.

Wenn gar nichts mehr geht, steckt man irgendwo in der Pampa ein Stück Land ab, zimmert ein paar Baracken, zieht einen Zaun mit Stacheldraht außen herum - und fertig.

An Anleitungen dafür fehlt es in der Menschheitsgeschichte nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 06:56   #14
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 47
Beiträge: 1.319

Erdogan wird wohl den Amis nicht genehm geswesen sein, um die Schattenarmee nach Europa zu senden.
Er steht jetzt zwischen zwei Stühlen, denn dass der IS der Ami oder Israel ist, da sind wir schon auf dem gleichen intellektuellen Niveau oder? Was auch jeder Muslim weiß.

bgesehen davon würden mich deine Gedichte interessieren Ilka.
Die müssen ja bombig sein, bei deiner Weisheit.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 07:31   #15
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.455

Zitat:
Zitat von Gemini Beitrag anzeigen
bgesehen davon würden mich deine Gedichte interessieren Ilka.
Die müssen ja bombig sein, bei deiner Weisheit.
So ähnlich hat sich mein Lektor auch geäußert. Jedenfalls zu der Auswahl an Gedichten, die er zwecks Prüfung von mir bekommen hat.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 08:44   #16
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Zitat:
Zitat von Gemini
Das finden wir vom Aspekt der schriftstellerischen Leistung aber doch alle grauenvoll.
Siehe unten


Zitat von Litteralia
Die ersten beiden Verse finde ich sehr gelungenen, danach geht es sprachlich/dichterisch meiner Meinung nach leicht bergab, die Wiederholungen (sicherlich stilistisch gewollt) fügen sich irgendwie eher als Lückenfüller ein und bilden in meinen Augen keinerlei sinnvolle Hervorhebung.


Zitat:
Zitat von Nöck
Solche Wiederholungen sind auch nicht mein Ding. Hier habe ich mich allerdings streng an dem Lied "Sag mir wo die Blumen sind" orientiert.
Hilft dir das weiter? @Gemini

Nöck



Zitat:
Zitat von Gemini
bgesehen davon würden mich deine Gedichte interessieren Ilka.
Die müssen ja bombig sein, bei deiner Weisheit.
Ich liebe sachliche und konstruktive Kommentare!
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 09:05   #17
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 47
Beiträge: 1.319

Ihr wisst schon, dass ich der Gemini bin?, Ich mein, der echte Gem?
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 12:18   #18
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Zitat:
Ich mein, der echte Gem?
Gibt's auch unechte?
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 17:35   #19
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.035

Zitat:
Zitat von Gemini Beitrag anzeigen
Ihr wisst schon, dass ich der Gemini bin?, Ich mein, der echte Gem?
Ja, der Störenfried.
Der Account weg, wieder Account, und wieder weg und wieder rein - Störenfried, der die krudesten Kommentare schreibt, gleich nach Poesieger.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2016, 10:02   #20
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Zitat:
Zitat von Thing
Störenfried, der die krudesten Kommentare schreibt, gleich nach Poesieger.
Du vergisst Molluskenmama und Balla Balla!
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2016, 10:09   #21
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.035

Molluskenmama ist hier sicher kein langes Wirken beschieden!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 09:34   #22
männlich Caliban
 
Benutzerbild von Caliban
 
Dabei seit: 02/2007
Ort: Zuhause in jeder guten Bar
Beiträge: 551

Was Erdogan gerade abzieht, läuft nach einem anno '23 verfassten Lehrbuch. Gut, es gab einen Putschversuch (mit ganzen 5 Panzern???) statt eines Reichstagsbrandes, der einstige Weggefährte Gülen wird, ähnlich wie seinerzeit ein Herr Röhm, kaltgestellt, eine ungeliebte Minderheit kriminalisiert, Notstandsgesetze vereinigen die Ämter von Heeresleitung, Präsident und Ministerpräsident in sich, politische Opposition und politische Gegner in öffentlichen Ämtern werden inhaftiert, bzw. entlassen, die Presse wird gleichgeschaltet, da sehen wir eine Machtergreifung mal aus der Gegenwartsperspektive.

Traurig, dass die Bundesregierung und Europa bis zuletzt am Kuschelkurs mit Erdogan festgehalten hat.
Andererseits ist das dem Umstand geschuldet, dass sich Europas besorgte Bürger so gerne notleidende Menschen vom Hals halten wollen. Erdogans Erfolg und Europas schmutzige Geschäfte mit ihm sind de facto (nicht nur aber auch und zu großen Teilen) der hiesigen Fremdenfeindlichkeit geschuldet. Und wenn der Flüchtlingsdeal mit der Türkei platzt und dank Gesinnungsgenosse Orban die Balkanroute dicht bleibt, werden wieder wesentlich mehr Menschen an Italiens Küsten angeschwemmt, lebende wie tote.
Caliban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2016, 11:33   #23
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 2.082

Zitat:
Zitat von Caliban
Europas schmutzige Geschäfte mit ihm sind de facto (nicht nur aber auch und zu großen Teilen) der hiesigen Fremdenfeindlichkeit geschuldet
Fremde werden irgendwann zu Freunden. Doch leider stehen uns immer noch viel zu viele Fremde feindlich gegenüber! Integration funktioniert nur auf Gegenseitigkeit.
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erdogan gleich Größenwahn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Größenwahn Knorks Zeitgeschehen und Gesellschaft 2 13.07.2016 20:53
Bis gleich Alfonsea Düstere Welten und Abgründiges 3 08.11.2013 13:21
Größenwahn Litteralia Fantasy, Magie und Religion 14 01.10.2013 20:54
gleich lyrics69 Philosophisches und Nachdenkliches 0 13.12.2010 11:46
So gleich lyrics69 Philosophisches und Nachdenkliches 2 29.11.2010 12:19


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.