Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Foren durchsuchen

Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13
Die Suche dauerte 0,07 Sekunden.
Forum durchsuchen: Beiträge von: JadenBlaine
Forum: Sprüche und Kurzgedanken 05.03.2007, 20:10
Antworten: 10
Hits: 954
Erstellt von JadenBlaine
Also ich finde es gut gelungen. Denn dadurch...

Also ich finde es gut gelungen.
Denn dadurch wird klar wie unterschiedlich die Auffassung über Zeit in verschiedenen Situationen ist. Ich meine ich bin auch froh in schlechten Zeiten, dass sie...
Forum: Sprüche und Kurzgedanken 05.03.2007, 20:06
Antworten: 5
Hits: 617
Erstellt von JadenBlaine
Darum geht es ja, dass es auszuschließen ist. Ist...

Darum geht es ja, dass es auszuschließen ist. Ist ja der Knackpunkt der Sache
Forum: Sprüche und Kurzgedanken 27.02.2007, 20:27
Antworten: 5
Hits: 617
Erstellt von JadenBlaine
Ich war mir nicht sicher, wie ich es formulieren...

Ich war mir nicht sicher, wie ich es formulieren soll, weil ich nicht wusste wie ich sonst schreiben soll, dass etwas überall gültiges und gleiches auch einzigartig ist.
Also soll logischerweise...
Forum: Sprüche und Kurzgedanken 27.02.2007, 20:17
Antworten: 5
Hits: 617
Erstellt von JadenBlaine
Die Norm

Die Norm nach der wir Leben ist auch nur ein Individuum.
Forum: Liebe, Romantik und Leidenschaft 02.12.2006, 17:45
Antworten: 2
Hits: 431
Erstellt von JadenBlaine
Funken im Herzen

Funken im Herzen
Die nichts entflammen
Nur zerfallen lassen zu Asche
Mit jedem Wort das nicht fällt
Versiegen Hoffnungen wie Brunnen
Die Distanz quält was schon verwundet
Reißt wie ein Fluss in...
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 18:04
Antworten: 2
Hits: 834
Erstellt von JadenBlaine
Ich werde nachdeem noch ein paar Leute mehr...

Ich werde nachdeem noch ein paar Leute mehr geschrieben haben von allen versuchen die Kritik zu beherzigen und es so dann zu verbessern. Danke schonmal für die Kritik :)
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 17:47
Antworten: 2
Hits: 834
Erstellt von JadenBlaine
Die Waffe

Die Sonne scheint
Und doch Dunkelheit
Und doch Kälte
Nichts kann mehr retten
Was längst zerstört
Du
Blind von dir selbst
Siehst Wunden nicht
Die du reißt
Benutzt als Waffe
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 17:46
Antworten: 1
Hits: 819
Erstellt von JadenBlaine
Die Sucht

Ein Moment wie Ewigkeit
Alles dreht sich
Alles steht still
Der Rausch vergeht
Das Verlangen bleibt
Nach etwas was
Man nie wieder erfahren wird
Die Sucht macht verrückt
Gedanken kreisen
Um...
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 16:29
Antworten: 4
Hits: 1.101
Erstellt von JadenBlaine
Also die Stimmung, die für mcih dabei rüberkommt...

Also die Stimmung, die für mcih dabei rüberkommt ist eine sehr bedrückende Stimmung. Wenn ich dieses Gedicht interpretieren sollte würde ich sagen , dass du damit sagen willst, dass die Umwelt...
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 14:58
Antworten: 11
Hits: 1.284
Erstellt von JadenBlaine
Ich habe als ich mal ein Buch angefangen habe auf...

Ich habe als ich mal ein Buch angefangen habe auf einmal einen Schwall volle rIdeen gehabt, die habe ich dann in Zeichnungen, wie Skizzierungen der Welt in der alles spielen sollte. Dann Notizen zu...
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 14:47
Antworten: 2
Hits: 972
Erstellt von JadenBlaine
Für mich klingt das aber eher nach einem Songtext...

Für mich klingt das aber eher nach einem Songtext als nach einem Gedicht, kann auch sein, dass es daran liegt, dass ich lieber kürzere schreibe und lese. Alles in allem aber nicht schlecht.
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 14:44
Antworten: 7
Hits: 1.325
Erstellt von JadenBlaine
Bei mir war das Problem, dass sich bei mir die...

Bei mir war das Problem, dass sich bei mir die Handlung zu schnell weiterentwickelt hat und ich so bereits nach 30 Seiten fertig gewesen wäre.
Forum: Theorie und Dichterlatein 11.11.2006, 14:29
Antworten: 0
Hits: 781
Erstellt von JadenBlaine
Funken Im Herzen

Funken im Herzen
Die nichts entflammen
Nur zerfallen lassen zu Asche
Mit jedem Wort das nicht fällt
Versiegen Hoffnungen wie Brunnen
Die Distanz quält was schon verwundet
Reißt wie ein Fluss in...
Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

 

Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.